Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 4. Dezember 2021,
Hersteller verkündet Ziel für 2030

Volvo wird ab 2030 (wohl) vollelektrisch

Mit radikalen Ankündigungen (Vierzylinder, Diesel, Höchstgeschwindigkeit) hat Volvo schon öfter für Aufsehen gesorgt, nicht immer war das auch völlig seriös. Jetzt wiederholt sich die Masche: Künftig gibt es nur noch E-Autos, heißt es. Wahrscheinlich jedenfalls.
Volvo wird ab 2030 (wohl) vollelektrisch
Volvo
Volvo wird ab 2030 eine vollelektrische
Marke. Beziehungsweise: Will es werden
ANZEIGE
Mit Erklärungen, ab wann man keine Autos mit Verbrennungsmotoren mehr verkauft, liefern sich manche Autohersteller derzeit einen Überbietungswettbewerb - wohl wissend, dass nicht sicher ist, ob sie diese auch einhalten werden können. So hat sich etwa General Motors (Ausstieg ab 2035) nicht nur faktisch, sondern auch sprachlich Hintertüren offengehalten.

Auch bei Volvo muss man vorsichtig sein, hatten die Schweden doch 2017 angekündigt, ab 2019 nur noch elektrifizierte Autos zu bauen. Abgesehen davon, dass "elektrifiziert" bei weniger themenaffinen Adressaten gerne mit "elektrisch" verwechselt wird, bezog Volvo auch Mild-Hybride in die Ankündigung ein - eine Technik, die zweifellos sinnvoll ist, aber nicht zum Gamechanger taugt.

Ob die nun erfolgte Ankündigung den Verbrenner-Ausstieg markiert, wie allenthalben zu lesen war, bleibt ebenfalls abzuwarten, denn dieses Mal hat der Volvo keine Entscheidung verkündet, sondern ein Ziel. "Ab 2030 will der schwedische Premium-Automobilhersteller nur noch reine Elektroautos bauen und verkaufen. Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, darunter auch Hybride, sollen dann nicht mehr angeboten werden", heißt es in einer am Dienstag verbreiteten Erklärung. "Will" und "sollen" sind dabei die wichtigsten Wörter, auch wenn in der Überschrift ein "wird" steht.

2025 sollen Elektrofahrzeuge die Hälfte des weltweiten Volvo-Absatzes ausmachen, heißt es weiter. Der Rest solle auf Hybride entfallen. Auch das beinhaltet wiederum Mild-Hybride und bedeutet nicht zwangsläufig Plug-in-Hybride, die auch rein elektrisch fahren können.

Es gebe keine langfristige Zukunft für Autos mit Verbrennungsmotor, sagt Henrik Green, Chief Technology Officer (CTO) bei Volvo. Man sei "fest entschlossen", bis 2030 ein reiner Elektroautohersteller zu werden. "Dadurch können wir die Erwartungen unserer Kunden erfüllen und bei der Bekämpfung des Klimawandels ein Teil der Lösung sein."

Mag durchaus sein, dass Volvo als vergleichsweise kleiner Hersteller mit solventen Kunden das Ziel ereicht. Sympathischer wäre es dennoch gewesen, jetzt nicht ein Ziel, sondern eine Entscheidung zu verkünden.
Leserbrief Autokiste folgen date  03.03.2021  —  # 13296
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE