Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 12. April 2021,
»R.S. Line« neu im Programm / Mehr Ausstattung für Topmodell

Neues vom Renault Captur

Der Renault Captur ist in der neuen Generation ein ansehnliches Auto geworden, das auch in Preis und Konzept vielen Leuten gefallen dürfte. Nun bringt Renault zusätzlich eine sportliche angehauchte Variante zu den Händlern.
Neues vom Renault Captur
Renault
Den Renault Captur gibt es
nun auch als sportlich angehauchte R.S. Line
ANZEIGE
Nach Clio und Mégane offeriert Renault nun auch den Captur als "R.S. LINE". Sie folgt konzeptionell den beiden anderen Baureihen ebenso wie ähnlichen Linien der Mitbewerber.

Äußerlich gibt sich der Captur R.S. Line nach Hersteller-Doktrin an "vom Motorsport inspirierten Attributen" aus. Das ist natürlich PR-Überhöhung, aber die Zutaten - als da sind ein Luftleitblech zwischen den Kühlluftöffnungen, ein Kühlergrill mit Wabenmuster, der graue Heckdiffusor und exklusive 18-Zoll-Leichtmetallräder - stehen dem Kompakt-SUV fraglos gut. Chromelemente und abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule unterstreichen den wertigeren Look.

Im Innenraum fällt das Auge auf rot verzierte Polster, ein mit roten und grauen Nähten abgestepptes Lederlenkrad, Aluminium-Einstiegsleisten, Carbon-Optik am Instrumententräger und rote Zierstreifen an den Lüftungsdüsen, garniert mit etlichen R.S.-Line-Logos. Der Dachhimmel ist schwarz ausgeführt.

Die R.S. Line ist als eigenständige Ausstattungslinie konzipiert, deren Umfang auf dem "Intens" aufbaut, der damit von der dritten Stufe der Hierarchie auf die zweite herabgestuft wurde. Zusätzlich verfügt der respektive die R.S. Line über Auto-Hold-Funktion, das Multi-Sense-System und die spezielle Mittelkonsole mit E-Shifter für die Automatik-Varianten.

Die Preise beginnen bei 26.900 Euro für den handgeschalteten 140-PS-Benziner, entsprechend einem Aufpreis von 1.700 Euro zum Intens. Der besonders interessante, staatlich geförderte und mit zusätzlichen Extras versehene Plug-in-Hybrid mit 158 PS ist ab 35.300 Euro zu haben.

Als weitere Neuerung der Baureihe gibt es eine erweiterte Ausstattung für das Topmodell "Initiale Paris" zu vermelden: Die Schaltwippen am Lenkrad sind künftig mit Chrom verziert, 18-Zoll-Leichtmetallräder werden ebenso Standard wie der nun elektrisch höhenverstellbare Fahrersitz und das Bose-Soundsystem.
Leserbrief Autokiste folgen date  15.02.2021  —  # 13287
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE