Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 22. Oktober 2021,
Joachim Post folgt 2022 auf Andreas Wendt

BMW: Neuer Einkaufsvorstand

Stabwechsel im Konzerneinkauf von BMW: Zum Jahreswechsel wird der Vorstandsposten neu besetzt. Hintergrund ist nur die Altersgrenze.
BMW: Neuer Einkaufsvorstand
BMW
Joachim Post folgt bei BMW auf Andreas Wendt
als verantwortlicher Vorstand für Einkauf
ANZEIGE
Joachim Post wird ab 1. Januar 2022 dem BMW-Vorstand angehören und dort das Ressort Einkauf und Lieferantennetzwerk übernehmen. Das hat der Aufsichtsrat des Unternehmens am Mittwoch in München entschieden.

Der promovierte Maschinenbauingenieur ist seit 2002 für die BMW Group tätig und leitet derzeit den Bereich "Produktlinie Mittelklasse BMW". Zuvor war er in leitender Funktion verantwortlich für die Fahrzeugstrategie des Konzerns und trieb als Leiter verschiedener BMW-Modelllinien die Elektrifizierung der Fahrzeugflotte voran.

Der 50-Jährige folgt auf Andreas Wendt (63), der seit Oktober 2018 im Vorstand ist. Auch er ist promovierter Maschinenbauingenieur und war zuvor u.a. Leiter verschiedener BMW-Werke. Aufsichtsratschef Norbert Reithofer dankte Wendt für seine Tätigkeit. Dieser habe entscheidend dazu beigetragen, Nachhaltigkeit in der Breite der Lieferkette zu etablieren, habe die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Zulieferern effizienter gemacht und digitalisiert sowie den Konzern mit seinem Team durch die Hochphase des Chipmangels gesteuert.

Mit Blick auf Joachim Post sagte Reithofer laut Mitteilung, für den weiteren Erfolg des Unternehmens setze man auf Führungspersönlichkeiten, die die BMW Group mit Weitblick und unternehmerischem Gespür durch die Transformation führten.
Leserbrief Autokiste folgen date  30.09.2021  —  # 13362
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
BMW
ANZEIGE