Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 29. Mai 2024
Erster großer Stau-Höhepunkt des Jahres

ADAC-Stauprognose für Pfingsten 2024

Pfingsten ist Frühling ist Reisezeit. Autofahrer brauchen daher am kommenden langen Wochenende im ganzen Land eine Extra-Portion Geduld auf den Straßen. Vielleicht auch zwei.
ANZEIGE
Autofahrer fast aller Bundesländer sind an Pfingsten unterwegs und sorgen für Behinderungen. Während die einen "nur" für ein verlängertes Pfingstwochenende aufbrechen wie z.B. in Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen, wo auch noch Dienstag, 21. Mai, schulfrei ist, starten die anderen richtig in Urlaub: Baden-Württemberg und Bayern haben zweiwöchige, Hamburg, Rheinland-Pfalz, das Saarland und Sachsen-Anhalt eineinhalb beziehungsweise einwöchige Ferien.

Besonders groß ist die Staugefahr im Süden Deutschlands. Ziele des Reiseverkehrs sind vor allem die Alpen, die Mittelgebirgsregionen sowie Nord- und Ostsee sowie das benachbarte Ausland. Aber auch Ausflugsfahrten in die Naherholungsgebiete der Ballungszentren spielen eine Rolle. Die größten Verkehrsstörungen sind am Freitagnachmittag und Samstagvormittag sowie am Pfingstmontag zu erwarten. Im Jahr 2023 war der Freitag vor Pfingsten einer der staureichsten Tage des Jahres.

Das sind die wichtigsten Staustrecken laut ADAC:
  • Großräume Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, München
  • Fernstraßen zur Nord- und Ostsee
  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Lübeck
  • A 2 Dortmund – Hannover – Berlin
  • A 1 / A 3 / A 4 Kölner Ring
  • A 3 Oberhausen – Frankfurt – Nürnberg
  • A 4 Kirchheimer Dreieck – Dresden – Görlitz
  • A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn
  • A 7 Hamburg – Flensburg
  • A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • A 10 Berliner Ring
  • A 11 Berliner Ring – Dreieck Uckermark
  • A 19 Dreieck Wittstock/Dosse – Rostock
  • A 24 Berlin – Hamburg
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95 / B 2 München – Garmisch–Partenkirchen
  • A 96 München – Lindau
  • A 99 Umfahrung München
Die Pfingstreisewelle überzieht auch die klassischen Auslandsstrecken, namentlich Tauern-, Inntal-, Rheintal-, und Brennerautobahn sowie die Gotthard-Route. Aber auch auf den Fernstraßen zu den kroatischen Küsten braucht man viel Geduld.

Heimkehrer könnten vor allem bei der Einreise nach Deutschland an den bayerischen Übergängen Suben (A3), Walserberg (A8) und Kiefersfelden (A93) und den Übergängen von Polen Ludwigsdorf (A4), Frankfurt (Oder) (A12) und Forst (A15) wegen der Grenzkontrollen im Stau stehen.
text  Hanno S. Ritter
VERWANDTE THEMEN BEI AUTOKISTE
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE