Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 18. Juni 2021,
»Black Edition« mit rund 2.000 Euro Preisvorteil

Kia bringt Sportage als Sondermodell

Kia startet das neue Jahr mit einem Sondermodell des Sportage, das vielen Interessenten des SUVs gefallen dürfte: Viele optische Akzente treffen ein deutliches Plus an Mehrausstattung – kombiniert mit Rabatt.
Kia bringt Sportage als Sondermodell
Kia
Das Sportage-Sondermodell "Black Edition" trägt noch das
alte Kia-Logo, aber in dunkel – und ausnahmsweise einen mittigen Schriftzug
ANZEIGE
Ein ansehnliches Auto ist der Kia Sportage sowieso, die neue "Black Edition" präsentiert sich noch etwas auffälliger als üblich. Das Sondermodell setzt dem Namen folgend auf eine Vielzahl schwarzer Elemente, beginnend beim Kühlergrill mit spezieller Gitterstruktur und glänzendem Rahmen über die Einfassungen der Haupt- und Nebelscheinwerfer, die Zierleisten an Front, Seiten und Heck, den Unterfahrschutz vorn und hinten, der Dachreling bis hin zu den - 17 Zoll kleinen - Leichtmetallfelgen.

Abgedunkelt wurden sogar das Kia-Logo und der Sportage-Schriftzug, der zudem anders als regulär mittig auf der Heckklappe positioniert ist. Lediglich die seitliche Fenstereinfassung ist nicht auf schwarz umgestellt, sondern weiterhin in Chrom gehalten. Bei den Außenfarben stehen nur fünf Weiß-, Schwarz-, Grau- und Silbertöne zur Wahl.

In der Ausstattung basiert das Sondermodell auf der in der fünstufigen Hierarchie zweiten Ausführung "Vision". Sie bietet u.a. Rückfahrkamera, aktiven Spurhalteassistenten, Verkehrszeichenerkennung, Fernlichtassistent, Müdigkeitswarner sowie ein 8-Zoll-Navigationssystem inklusive der Online-Dienste UVO Connect, die sieben Jahre kostenfrei genutzt werden können.

Die "Black Edition" erweitert die Serienausstattung um JBL-Soundsystem, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, LED-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten, Lenkradheizung, selbstabblendenden Innenrückspiegel, Regensensor, USB-Ladebuchse im Fond, Parksensoren auch vorn, Privacy-Verglasung sowie einen Spurwechselassistenten mit Totwinkelwarner und einen Querverkehrswarner.

Mit dem 132 PS starken Basisbenziner 1.6 GDI kostet das Sondermodell ab 28.290 Euro. Der 1,6 Turbo mit 177 PS ist in der Black Edition ebenso erhältlich wie der Diesel mit 48-Volt-Mildhybridsystem (136 PS), beide sind mit Front- oder Allradantrieb sowie Sechsgang-Schaltgetriebe oder 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Der Top-Diesel mit 185 PS und 8-Gang-Automatik ist im Sondermodell dagegen nicht verfügbar.

Kia verlangt für die "Black Edition" 2.400 Euro Aufpreis gegenüber dem "Vision". Ein genauer Preisvorteil lässt sich mangels Einzelbestellbarkeit der Optionen nicht berechnen. Als Anhaltspunkt darf die dem Vision folgende Variante "Spirit" gelten, die abgesehen von ihren 19-Zoll-Rädern ähnlich ausgestattet ist wie die "Black Edition" und die ab 30.890 Euro kostet - ohne die schwarzen Zugaben.
Leserbrief Autokiste folgen date  11.01.2021  —  # 13283
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Kia
ANZEIGE