Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 29. November 2022,
Limitiertes Sondermodell ohne erkennbaren Sinn

Opel Mokka Individual: Was soll das?

Opel ergänzt das Line-up des Mokka um ein Sondermodell. Es macht sich durch Limitierung wichtig, ist aber tatsächlich total unspannend und nicht einmal finanziell lohnend.
Opel Mokka Individual: Was soll das?
Opel
Der Opel Mokka ist gut und schön, doch das
neue Sondermodell "Individual" in keiner Beziehung besonders
ANZEIGE
Der Mokka ist der wohl interessanteste und schickste neue Opel seit langer Zeit, und er verkauft sich entsprechend gut. Dennoch locken die Rüsselsheimer jetzt Interessenten mit einem Sondermodell, das "Individual" heißt und auf der "GS Line" aufbaut, dem zweithöchsten Modell in der Hierarchie.

Wesentliche Merkmale des Mokka Individual sind ein aufgeklebtes weißes Dekor auf der schwarzen Motorhaube und rote Radspeichenclips auf den 18 statt 17 Zoll großen Rädern, die farblich mit der oberen Fensterlinie korrespondieren. Zum Serienumfang gehört zudem ein Satz Winterräder - und zwar nicht kleine Stahlräder wie so oft, sondern ebenfalls 18-Zoll-Alus.

Opel erweitert die Ausstattung außerdem um das Navi Pro mit der Kombination aus 12- und 10-Zoll-Bildschirmen, um die LED-Matrix-Scheinwerfer, um Sitzheizung vorne und um das "Park&Go"-Paket, bestehend aus Rückfahrkamera, Flankenschutz, Tote-Winkel-Warner und elektrisch anklappbaren Außenspiegeln mit Umfeldbeleuchtung. Eine weiße Innenspiegelblende rundet die Zugaben ab.

Der Mokka Individual ist ausschließlich mit dem 130-PS-Benziner zu haben, dem drei Zylinder reichen müssen, der andererseits aber an eine achtstufige Automatik gekoppelt ist.

Opel verkauft den Mokka Individual ab 37.105 Euro. Ein gleichwertig ausgestatteter "GS Line" käme auf 35.240 Euro zuzüglich der Winterräder, für das Topmodell "Ultimate" haben wir 35.210 Euro ausgerechnet, wobei hier ebenfalls die Winterräder dazugerechnet werden müssen, aber noch etliche weitere Extras inbegriffen sind. Warum man also einen "Individual" kaufen soll, bleibt wohl das Geheimnis der Marketingleute. 700 Käufer - öfter gibt es das Sondermodel nicht - werden sich schon finden.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  14.03.2022  —  # 13427
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE