Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 12. Juni 2024
Bisheriger Valeo-Manager soll Innovation und Software-defined Vehicles voranbringen

Audi schafft neues Vorstandsressort

Offenbar werden sich Autos künftig nur noch über ihre Software definieren: Audi macht das Thema jetzt überraschend sogar zu einem eigenen Vorstandsressort.
Audi schafft neues Vorstandsressort
Audi
Geoffrey Bouquot übernimmt Audis neues Vorstandsressort
für Innovation und "Software-Defined-Vehicle"
ANZEIGE
Ein Entwicklungsvorstand gibt es bei Audi nicht mehr, seit der neue Vorstandschef Gernot Döllner die Verantwortung insoweit zusätzlich übernommen hatte. Nun aber kehrt ein siebtes Ressort zurück, namentlich der Bereich "Innovation und Software-Defined-Vehicle" (SDV), verantwortet von Geoffrey Bouquot.

Der Franzose war nach einer Tätigkeit als technischer Berater für industrielle Angelegenheiten im Kabinett des französischen Verteidigungsministers zuletzt Group CTO & Senior Vice President Strategy beim Zulieferer Valeo.

In dieser Rolle war er für die Corporate Strategy, R&D, Public Affairs and Sustainability, Marketing und Innovation verantwortlich. Bouquot leitete das R&D-Netzwerk mit 20.000 Ingenieuren und 20 Forschungs- sowie 40 Entwicklungszentren weltweit. Bouquot baute in dieser Funktion u.a. das erste Labor in Frankreich auf, das auf KI für autonome Fahrzeuge spezialisiert ist.

"Mit der Entscheidung für das neue Vorstandsressort stärken wir die langfristige Technologie- und Innovationsstrategie und fokussieren die Ausrichtung auf die Entwicklung von SDVs", sagt Audis Aufsichtsratschef Manfred Döss. CEO Döllner sagte, man brauche eine konsequente strukturelle Neuausrichtung für mehr Tempo in der Entwicklung und einen klaren Fokus auf Software. Durch die Berufung von Geoffrey Bouquot trage man diesem Anspruch Rechnung.

Der Gesamtbetriebsratsvorsitzende und stv. Aufsichtsratschef Jörg Schlagbauer sagte, die Berufung unterstreiche auch den "Anspruch der Belegschaft auf Vorsprung durch Technik". Man freue sich auf frischen Wind, "damit die Vier Ringe wieder mehr glänzen".
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE