Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 12. Juni 2024
10 Millionen Mercedes aus Bremen seit 1978

Vom S123 zum EQE: Mercedes feiert Produktionsjubiläum in Bremen

Vom wunderbaren 123er-Kombi bis zum wenig erfolgreichen EQE: Das Mercedes-Werk in Bremen feiert ein großes Produktionsjubiläum.
Vom S123 zum EQE: Mercedes feiert Produktionsjubiläum in Bremen
Mercedes-Benz
Ein 123er-T-Modell war 1978 das erste Auto aus dem
Mercedes-Werk in Bremen, ein EQE nun das zehnmillionste
ANZEIGE
46 Jahre nach dem Start der Fertigung ist im Werk Bremen von Mercedes-Benz jetzt das 10-millionste Fahrzeug vom Band gerollt. ALs Jubiläumsauto ausgesucht haben die Verantwortlichen einen weißen EQE. Anlässlich des Produktionsjubiläums hat das Werk auch jenes Auto aus der Sammlung geholt, das 1978 als allererstes Fahrzeug mit Stern in Bremen vom Band lief: ein Mercedes-Benz S123 T-Modell, der Vorläufer aller modernen Kombis.

Mit rund 11.500 Mitarbeitern ist das Bremer Werk einer der großen privaten Arbeitgeber in der Region. Am Standort werden aktuell neun Modelle gefertigt: Die C-Klasse als Limousine und T-Modell, der CLE als Coupé und Cabriolet, der GLC als SUV und SUV-Coupé, der EQE und die AMG-Modelle SL Roadster und GT. Im vergangenen Jahr rollten in Bremen rund 277.000 Fahrzeuge vom Band.

Der allererste elektrische Großserienmodell von Mercedes, der EQC, lief ab 2019 ebenfalls in Bremen vom Band.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE