Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 12. April 2021,
Neuausrichtung mit Fokussierung auf E-Mobilität

VW steigt aus dem Motorsport komplett aus

Weil der Fokus auf E-Mobilität und Digitalisierung so viel Geld verschlingt, muss Volkswagen an anderer Stelle sparen. Das betrifft nicht nur den vollzogenen oder geplanten Wegfall von Modellen wie Up, Golf Sportsvan, Touareg V8 und Sharan, sondern auch total unnötige, aber imageträchtige Engagements wie den Motorsport.
VW steigt aus dem Motorsport komplett aus
Volkswagen
Keine Zukunft für den Motorsport bei VW:
Bild zeigt Benjamin Leuchter im Golf GTI TCR in Aktion
ANZEIGE
Volkswagen wird die Motorsport-Aktivitäten vollständig einstellen. Die Entscheidung sei vor dem Hintergrund der Neuausrichtung des Unternehmens gefallen, hieß es zur Begründung. Das Aus betrifft die Marke VW, nicht aber die anderen Konzernmarken.

Die 169 Personen starke Belegschaft der Volkswagen Motorsport GmbH in Hannover wird in die Volkswagen AG integriert. "Die tiefe technische Expertise der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie das gewonnene Know-how aus dem ID.R-Projekt bleiben dadurch im Unternehmen und werden uns dabei helfen, weitere effiziente Modelle der ID.-Familie auf die Straße zu bringen", sagt Entwicklungsvorstand Dr. Frank Welsch.

Volkswagen Motorsport blickt auf mehr als fünf Jahrzehnte Motorsport-Geschichte zurück. Beginnend mit der Blütezeit der Formel V in den Sechziger- und Siebzigerjahren und den Erfolgen in der Formel 3 engagierte sich der Autobauer mit seriennahen Fahrzeugen wie Polo, Golf und Scirocco auf der Rundstrecke, im Rallycross und im Rallyesport. Zu den größten Erfolgen zählen drei Siege bei der Rallye Dakar mit dem Race-Touareg (2009-2011), vier Rallye-Weltmeister-Titel mit dem Polo R WRC (2013-2016), zwei TCR-International-Titel mit dem Golf GTI (2016, 2017) sowie drei Rallycross-Weltmeister-Titel mit dem Polo (2017, 2018, 2020). Mit dem vollelektrischen Sportwagen ID.R hält VW fünf internationale Rekorde, unter anderem den Gesamtrekord am Pikes Peak (USA) und den Elektro-Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife.

Die Ersatzteilversorgung für den Polo GTI R5 sowie den Golf GTI TCR für die Rundstrecke werde langfristig sichergestellt, erklärte VW. 
Leserbrief Autokiste folgen date  08.12.2020  —  # 13272
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE