Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 4. Dezember 2021,
Fertige Homologation erspart Einzelgutachten

VW liefert Caddy als Taxi ab Werk

Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) will den Anteil des Caddy am Taxi-Markt erhöhen. Mittel zum Zweck ist die mit der neuen Generation eingeführte Lieferung des fertigen Autos direkt ab Werk.
VW liefert Caddy als Taxi ab Werk
Volkswagen
Erstmals gibt es den VW Caddy
auch als Taxi direkt ab Werk
ANZEIGE
Der neue VW Caddy ist jetzt auch als Taxi bestellbar - und das erstmals bereits homologiert ab Werk. Damit entfällt für Unternehmer der Zwang zum Einzelgutachten.

Zur (teils optionalen) Taxi-Ausstattung gehören eine Sitzplatzerkennung, eine neue Mittelkonsole für die Aufnahme des Taxameters und Wegstreckenzählers, wahlweise mit Feldern zur Bedienung von Innenlicht, Dachzeichen und Funktaster, außerdem Dachzeichen und die Funk-Vorbereitung. Auch Spiegeltaxameter sind bestellbar sowie die notwendigen Alarme (aktiv/passiv).

Als Siebensitzer ist im Caddy und der verlängerten Maxi-Variante insbesondere die dritte Sitzreihe dank zweier, nun einzeln faltbarer oder auch separat herausnehmbarer Sitze flexibler geworden, etwa für Gepäck und Passagiere. Zusammen mit der von 70 auf 84 Zentimeter Breite gewachsenen Schiebetür im Caddy Maxi wird den Passagieren der Zugang zum Fond wesentlich erleichtert.

Auch beim aktuellen Caddy mit der neuen und breiteren Schraubenfeder- statt Blattfeder-Hinterachse besteht die Möglichkeit für ein Umbau-Kit zur Beförderung im Rollstuhl sitzender Menschen.

Als Taxi-Motorisierung bietet VWN den 2,0 TDI mit 102 oder 122 PS an. Es stehen Sechs-Gang-Handschaltung oder das 7-Gang-DSG zur Wahl, auch eine Allrad-Version wird folgen. Zu Preisen machte der Autobauer keine Angaben.
Leserbrief Autokiste folgen date  22.02.2021  —  # 13292
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE