Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 27. Mai 2024
Verbesserte Multimedia- und Assistenzfunktionen zum MJ 2024

Neues vom Mazda CX-30

Mazda hat dem CX-30 zum neuen Modelljahr 2024 einige Optimierungen an Multimedia- und Assistenzfunktionen spendiert.
Neues vom Mazda CX-30
Mazda
Kleines Technik-Update
für den Mazda CX-30
ANZEIGE
Mazda liefert den CX-30 ab sofort modellübergreifend mit einem von 8,8 auf 10,25 Zoll vergrößerten Multimedia-Touchscreen aus. Durch das Mehr an Platz steht nun eine Split-Screen-Ansicht zur Verfügung. Außerdem kündigt Mazda Verbesserungen an der Integration von Apple CarPlay und Android Auto an, die es u.a. ermöglichen, Richtungs-Informationen von bestimmten Navigations-Apps auch auf dem Head-up-Display anzuzeigen.

Unbedingt notwendig ist das nicht, denn ein Navigationssystem ist sowie Serienstandard, es soll nun auch über eine über eine Online-Suchfunktion für Sonderziele verfügen. Das Update in Sachen Bedienkomfort vervollständigen USB-Anschlüsse im USB-C-Format, die jetzt in Schwarz gehaltenen Lenkradtasten sowie die Ladeschale für Smartphones, die ab der mittleren Ausstattungslinie "EXCLUSIVE-LINE" zum Ausstattungsumfang zählt. Neuzugang im Farbprogramm des Mazda CX-30 ist die Lackierung "Ceramic White" als dritte Weiß-Variation - von wegen es gibt nur rot bei Mazda.

Weiterentwickelt haben die Japaner zudem die Assistenz- und Sicherheitsfunktionen. So soll der Notbremsassistent jetzt Fußgänger und Zweiradfahrer bei Dämmerung und Dunkelheit besser erkennen, die Stauassistenzfunktion arbeitet nun bis 150 km/h, und der Aufmerksamkeitsassistent analysiert mithilfe einer Infrarotkamera und LED-Sensoren fortan auch die Blickrichtung des Fahrers und erkennt, wenn der Fahrer abgelenkt ist.

Antriebsseitig bleibt das Programm unverändert. Die Range reicht vom Zweiliter-Benziner mit Zylinderabschaltung in den Leistungsstufen 122 und 150 PS bis zum "e-Skyactiv X" mit 186 PS, der dank seines speziellen Verbrennungsverfahrens besonders sparsam ist (Normwert 5,6-6,6 Liter). Einen Diesel gibt es nicht. Alle drei Varianten sind optional mit 6-Gang-Wandlerautomatik zu haben und serienmäßig mit einem Mild-Hybrid-System gekoppelt. Die beiden stärkeren Varianten sind auch mit Allradantrieb bestellbar.

Die Preise für den CX-30 beginnen bei 27.990 Euro, die empfehlenswertere mittlere Variante steht ab 30.190 Euro in der Liste, und das Topmodell mit Top-Antriebskonfiguration kostet ab 37.290 Euro.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE