Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 18. Juni 2024
Kleinere Batterie für 5.000 Euro Minderpreis

Smart #1 mit neuem Basismodell

Der Smart #1 hat außer dem Namen nichts gemeinsam mit seinen Vorgängern, und ist noch teurer. Jetzt immerhin bringen die Chinesen ein neues Basismodell an den Start.
Smart #1 mit neuem Basismodell
Smart
Mit einer verkleinerten Batterie ist der
Smart #1 jetzt ab 37.500 Euro erhältlich
ANZEIGE
Smart erweitert das Modellangebot beim #1 um ein neues Basismodell namens Pro. Wesentlicher Unterschied zur bisherigen Einstiegsversion Pro+, die nun an zweiter Stelle der Hierarchie steht, ist die von 62 auf auf 49 kWh gesenkte Kapazität des Akkus. Entsprechend sinkt die Reichweite von 400 auf 310 Kilometer nach der Norm. Die Ladeleistung beträgt maximal 130 statt 150 kW, bestenfalls ist die Batterie damit nach unverändert 30 Minuten wieder voll (10-80 Prozent).

Der Motor ist vom Downgrade nicht betroffen, mit 200 kW entsprechend 272 PS Leistung flitzt der #1 mit seinem Heckantrieb mehr als temperamentvoll durch die Gegend. Zur Ausstattung hat sich Smart bisher nicht abschließend erklärt. Fest steht nur, dass das Panoramadach (fest), die Ambientebeleuchtung, Sitzheizung vorne, LED-Scheinwerfer und 19-Zoll-Räder serienmäßig sind. Anstelle von Lederpolsterung gibt es Kunstleder-Bezüge, was manch einen sogar freuen dürfte.

Die Preise beginnen bei 37.490 Euro, das sind exakt 5.000 Euro weniger als für den Pro+. Wer bis Ende November bestellt, erhält einen "Jubiläumsbonus" im Wert von 1.850 Euro in Form eines Ladegutscheins für "smart charge@street" sowie den Erlass der Zulassungs- und Überführungsgebühren. Die weiteren Varianten Premium, Pulse, Brabus und auch die Launch Edition bleiben im Programm.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE