Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 17. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 3 Minuten
Komplett neuer Zehnzylinder-Motor / Mit Fotoserie

West McLaren Mercedes präsentiert neuen MP4-17 in Barcelona

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht Der neue
McLaren-Mercedes
© DaimlerChrysler AG
Bild anklicken für Großansicht und weitere Bilder
Das West McLaren Mercedes Team stellte heute den MP4-17 vor, das neue Fahrzeug für die Formel-1-Weltmeisterschaft 2002. Über 300 Medienvertreter und insgesamt über 500 Gäste erlebten die Präsentation auf der Rennstrecke Circuito Catalunya bei Barcelona, bevor Alexander Wurz, der dritte Fahrer des Teams, die ersten Testrunden mit dem MP4-17 drehte.

Da nur kleinere Reglementänderungen der FIA berücksichtigt werden mussten, baute das Technikerteam von West McLaren Mercedes bei der Entwicklung des MP4-17 auf dem Vorgängermodell auf. Äußerlich unterscheidet sich der MP4-17 im Bereich der Fahrzeugfront, bei der Vorderradaufhängung und in der Gestaltung der hinteren Verkleidung deutlich von seinem Vorgänger. Die Aerodynamik des Wagens wurde im neuen Windkanal des Teams entwickelt. Er ist Bestandteil des neuen Entwicklungszentrums und der Unternehmenszentrale der TAG McLaren Group, die sich noch im Bau befinden und im August 2002 bezugsfertig sein werden.

Der Mercedes-Benz Zehnzylinder FO 110M, der den MP4-17 antreibt, ist eine komplette Neuentwicklung. Der Motor und der Wechsel zu Michelin als Reifenausrüster hatten großen Einfluss auf die Konstruktion des neuen Wagens. Die Reifen sind mit ein bestimmender Faktor für die Lenkung und die Aerodynamik sowie die Balance des Fahrzeugs. Der FO 110M lief am 21. November 2001 erstmals auf dem Prüfstand und ist seitdem ausgiebig auf den instationären Motorenprüfständen in Stuttgart und Brixworth getestet worden.

Extra: Die ersten Bilder in unserer Fotoserie »

Der MP4-17 ist das sechste Fahrzeug im silbernen Farbdesign von West McLaren Mercedes, das 1997 beim Grand Prix von Australien in Melbourne erstmals in einem Rennen zu sehen war. David Coulthard gewann damals das Premierenrennen der Partnerschaft. In den 83 Grand Prix seither siegten die West McLaren Mercedes Fahrer Mika Häkkinen und David Coulthard 30mal und gewannen zwei Fahrer- und eine Konstrukteursweltmeisterschaft. Alexander Wurz fuhr den MP4-17 am Tag der Präsentation. Am Sonntag sitzt David Coulthard erstmals im neuen Wagen, während eines weiteren exklusiven Testtages für das Team, und Kimi Räikkönen testet das neue Fahrzeug erstmals am Mittwoch, den 23. Januar.

Ron Dennis, McLaren-Teamchef bei der Präsentation: "West McLaren Mercedes geht optimistisch in die Formel-1-WM 2002. Wir haben während der Testpause ein umfassendes und positives Entwicklungsprogramm abgeschlossen. Weil wir den neuen Wagen bereits zu diesem frühen Zeitpunkt präsentieren, können wir viele Testkilometer auf der Rennstrecke absolvieren. Dadurch sollten wir für die neue Saison bestens gerüstet sein, und für das wichtigste Ziel des gesamten Teams - den Kampf um die beiden Weltmeistertitel."
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.