Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 17. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Zusatzschichten für das laufende Jahr angekündigt

BMW Group schaffte 2001 rund 4.000 Arbeitsplätze in Deutschland

BMW
Mit einer erneut positiven Arbeitsplatzbilanz hat die BMW Group das abgelaufene Geschäftsjahr beendet. Allein in Deutschland hat das Unternehmen im Jahr 2001 nach eigenen Angaben 3.958 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt, vor allem in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Insgesamt beschäftigt die BMW Group in Deutschland 72.863, weltweit 97.275 Mitarbeiter.

"Unser Unternehmenserfolg ist der Garant für neue Arbeitsplätze," erklärt Ernst Baumann, Personalvorstand der BMW Group, die langfristig ausgelegte Personalpolitik des Unternehmens. "Wir sehen die Mitarbeiter nicht als Kostenfaktor, sondern als Erfolgsfaktor. Sie sind die entscheidende Voraussetzung für attraktive Produkte." Deshalb setzte die BMW Group im Jahr 2001 auch ihre Ausbildungsoffensive fort: Über 1.100 junge Leute begannen 2001 ihre Ausbildung. Insgesamt arbeiten 3.829 Azubis in über 40 Berufen im Unternehmen. Der positive Trend soll sich fortsetzen: "Auch in diesem Jahr werden wir neue Arbeitsplätze schaffen," so Baumann.

Darüber hinaus wurden aufgrund der hohen Nachfrage nach BMW Automobilen mit den Arbeitnehmervertretern Zusatzschichten für das laufende Jahr vereinbart. Im Werk München werden an 16 Samstagen in der Frühschicht die Bänder laufen, in Regensburg sind sechs zusätzliche Samstagsspätschichten vereinbart.
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.