Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 20. Januar 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Tunnel nach Felssturz für rund eine Woche unpassierbar

Österreich: Felbertauerntunnel ist gesperrt

Pfingsturlauber müssen sich nach ADAC-Informationen auf ihrer Fahrt in den Süden auf weitere Behinderungen einstellen: Der Felbertauerntunnel in Österreich ist für voraussichtlich eine Woche nicht befahrbar. In der vergangenen Nacht ist die Felbertauernroute - eine wichtige Nord-Süd-Verbindung auf dem Weg nach Osttirol, Kärnten oder Italien - zwischen Mittersill und Matrei durch einen Felssturz unmittelbar vor der südlichen Zufahrt des Felbertauerntunnels in beiden Richtungen unterbrochen worden. Dabei wurde eine Lawinengalerie auf einer Länge von 100 Metern vollständig zerstört. Die Sperre wird voraussichtlich noch bis Dienstag, den 21. Mai, andauern.

Laut ADAC bestehen Ausweichmöglichkeiten über die Brennerautobahn A 13 oder die Tauernautobahn A 10 und das Pustertal. Ebenso ist eine Nutzung der Bahnverladung der Tauernschleuse zwischen Böckstein und Mallnitz möglich.
Leserbrief Autokiste folgen date  14.05.2013  —  # 10611
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.