Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 16. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Hohes Verkehrsaufkommen über die Feiertage

ADAC-Stauprognose für Ostern 2014

Die Osterreisewelle erreicht in dieser Woche ihren Höhepunkt. Bereits am Gründonnerstagnachmittag wird der Verkehr auf den Autobahnen stark zunehmen, denn außer in Hamburg sind dann in allen Bundesländern Ferien. Neben den Urlaubern werden auch etliche Ausflügler unterwegs sein. Das starke Verkehrsaufkommen wird sich auch am Karfreitag und -samstag fortsetzen. Während es am Ostersonntag voraussichtlich ruhig bleibt, müssen Autofahrer am Ostermontag bereits mit Rückreiseverkehr rechnen. Auf folgenden Strecken sind laut ADAC Verzögerungen einzukalkulieren:

  • A 1 Dortmund - Bremen - Hamburg
  • A 3 Frankfurt - Würzburg - Nürnberg
  • A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
  • A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen
  • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A 9 Berlin - Nürnberg - München
  • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
  • A 81 Stuttgart - Singen
  • A 93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A 95 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Autobahnring München
Die Oster-Blechlawine rollt natürlich auch im benachbarten Ausland. In Österreich werden davon vor allem die Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn sowie die Fernpass-Route betroffen sein, in Italien ebenfalls die Brennerstrecke, und in der Schweiz sollte ein Zeitpolster speziell für Fahrten auf der A 1 St. Gallen - Zürich - Bern und der A 2 Gotthard - Chiasso gebildet werden. Auch auf allen Bundesstraßen der drei Alpenländer, die direkt in die Wintersportgebiete führen, ist starkes Verkehrsaufkommen zu erwarten.

text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.