Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 25. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Update-Zeitraum wird auf Produktionszeitraum plus fünf Jahre verlängert

VW: Kostenlose Navi-Updates fast unbegrenzt

<?php echo $headline; ?>
Volkswagen
Viele Jahre kostenlose
Updates für neuere VW-Navis
Festeinbau-Navis sind teuer, und dann muss man auch noch teuer für Updates bezahlen – ein Ärgernis, das Volkswagen jetzt beendet. Die Wolfsburger verlängern die Update-Phase für neuere Navigationsgeräte auf nahezu unbegrenzt. Das Angebot ist kostenlos. Ohne Mehrkosten können VW-Fahrer, in deren Fahrzeug ein Navigationsgerät der neuesten Generation verbaut ist, ab sofort die Kartendaten aktualisieren. Das Angebot gilt für die Systeme "Discover Media" und "Discover Pro" des (VW nennt das wirklich so) "Modularen Multimediabaukastens", die derzeit im Polo-Facelift, in der Golf-Baureihe, im neuen Passat und neuerdings auch im Beetle (Discover Media) verfügbar sind.

Bisher hatte der Autobauer für bis zu drei Jahre nach Fahrzeugauslieferung eine kostenlose Aktualisierung der Navigations-Software angeboten. Dieses Angebot wird nun auf mindestens fünf Jahre verlängert - und zwar nicht fünf Jahre Fahrzeugalter, sondern fünf Jahre nach Produktionsende der Gerätegeneration. Für viele Kunden bedeutet das ein endgültiges Ende teurer Kartenupdates oder veralteter Daten. Das Angebot gilt rückwirkend auch für schon ausgelieferte Fahrzeuge.

Die Aktualisierungen können Fahrer selbst durchführen, in dem sie auf der VW-Website die Daten herunterladen. Bis zu zwei Updates pro Jahr sind vorgesehen.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.