Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 16. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Sportlimousinen mit EU6-Antrieb und neuen Ausstattungen

Maserati wertet Quattroporte und Ghilibi auf

Maserati wertet Quattroporte und Ghilibi auf. Zum neuen Modelljahr erhalten die beiden italienischen Sportlimousinen optimierte Motoren, neue Ausstattungen und zusätzliche Optionen.
Maserati wertet Quattroporte und Ghilibi auf
Maserati
Maserati stellt dier Sportlimousinen Ghilibi (Bild)
und Quattroporte auf EU6-Triebwerke um und erweitert die Ausstattung
Zum Modelljahr 2016 - Fahrzeuge, die ab Juli 2015 ausgeliefert werden - stellt Maserati die Baureihen Ghilibi und Quattroporte auf EU6-konforme Motoren um. Dies betrifft sowohl die beiden Sechszylinder-Turbo mit 330 und 410 PS als auch den V8 mit 530 PS. Die V6-Varianten werden zudem mit Start-Stopp-System ausgerüstet und dadurch nach der Norm um bis zu zwölf Prozent sparsamer.

Auch das Dieselaggregat erfüllt ab sofort die Euro-6-Abgasnorm. Zu diesem Zweck verfügen die Modelle jetzt über einen SCR-Kat mit AdBlue-Additivierung, werden anders als sonst üblich dadurch aber nicht sparsamer.

Nach dem Erfolg des limitierten Editionsmodells setzt Maserati die Kooperation mit dem italienischen Modehaus Ermenegildo Zegna fort: Ab September 2015 ist für den Ghibli und den Quattroporte auf Wunsch ein Ausstattungspaket erhältlich, das Leder von Poltrona Frau mit natürlicher, anthrazitfarbener Seidenfaser von Ermenegildo Zegna kombiniert. Das Gewebe kommt bei den Sitzinnenflächen, in den Türpaneelen, am Dachhimmel und bei den Sonnenblenden zum Einsatz. Für die individuellen Farbakzente stehen den Kunden die Lederfarben Schwarz, Natur und Rot zur Wahl, jeweils mit Nähten in Kontrastfarbe.

Auf Wunsch können Ghibli und Quattroporte künftig mit einem Totwinkelassistent ausgestattet werden; es handelt sich dabei um ein passives System mit reiner Warnfunktion durch Piepstöne und Lichter in den Außenspiegeln. Integriert ist eine Querverkehr-Überwachung für sichereres Ausparken. Zu den weiteren neuen Ausstattungen gehört die automatische Kofferraumhauben-Betätigung durch Fußbewegung (Standard für Quattroporte GTS, ansonsten jeweils auf Wunsch). Serienmäßig erhalten Ghibli und Quattroporte ein neues Soundsystem von Harman Kardon mit zehn Lautsprechern und 900-Watt-Verstärker. Aufgewertet wurde in diesem Zusammenhang das optional lieferbare Soundsystem von Bowers & Wilkins, das dank der "Clari-Fi Funktion" komprimierte Audio-Dateien noch brillanter wiedergegeben soll.

Der Ghilibi wird unverändert ab 65.380 Euro verkauft, der Quattroporte wird etwas teurer (ab ca. 96.000 Euro).
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.