Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 17. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Kleben für einen guten Zweck: Markenserie ab sofort erhältlich

Wohlfahrtsmarken 2003: Klassische Automobile aus den 1950er Jahren

Siehe Bildunterschrift
© Bundesarbeitsgem. d. Freien Wohlfahrtspflege e.V.
Borgward Isabella Coupé von 1957
Liebgewonnene Tradition für einen guten Zweck: Am 05. Dezember 2002 übergibt Finanzminister Hans Eichel die aktuelle Serie der Wohlfahrtsmarken an den Schirmherrn des Sozialwerkes Wohlfahrtsmarken, Bundespräsident Johannes Rau. Die diesjährige Markenserie "Oldtimer" zeigt fünf legendäre Automobile aus längst vergangenen Zeiten. Neben der BMW Isetta (Porto 45 Cent + 20 Cent. Zuschlagerlös), dem Symbol der "goldenen" 1950er Jahre, würdigt die Markenserie den Mercedes 300 SL, den Trabant P50, den VW "Brezelkäfer" (jeweils 55+25 Cent) und das Borgward Isabella Coupé (144+56 Cent).

Fotoserie: Die schönsten Motive »

Seit Jahrzehnten schon spricht das Motto der Wohlfahrtsmarken für sich: Bereits seit 1949 erscheinen sie jährlich zu Gunsten der Freien Wohlfahrtspflege. Die insgesamt über 3,7 Milliarden verkauften Marken brachten gut 500 Millionen Euro in die Kassen der Freien Wohlfahrtspflege. Die Freie Wohlfahrtspflege setzt sich zusammen aus der Arbeiterwohlfahrt, der Caritas, dem Paritätischem Wohlfahrtsverband, dem DRK, der Diakonie und der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Unterschiedlichste Hilfsprojekte werden mit dem Erwerb der Briefmarken unterstützt: Vom Kindergarten und Jugendclub über die Unterstützung alter, kranker und behinderter Menschen bis hin zu Hilfen für Opfer von Krieg und Naturkatastrophen.

Die Sondermarken mit Zuschlag für soziale Hilfen sind vom 5. Dezember bis Ende Februar bei der Post und das ganze Jahr über bei Einrichtungen und Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege erhältlich.
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.