Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 17. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Teilnahme an ETCC mit einem turboaufgeladenen Toledo

Seat kehrt in den internationalen Motorsport zurück

Siehe Bildunterschrift
Jordi Gené und Frank Diefenbacher © Seat S.A.
fahren ab 2003 den Toledo Turbo
Seat feiert im kommenden Jahr mit der Teilnahme bei den europäischen Tourenwagen Meisterschaften (ETCC) sein Comeback in den internationalen Motorsport. An der Rennserie, die von der FIA organisiert wird, beteiligen sich eine große Zahl renommierter Fahrzeughersteller.

"Unter allen internationalen Meisterschaften entspricht die ETCC am stärksten unserer Zielsetzung", sagt Dr. Winfried Burgert, Präsident von SEAT Sport S.A. und Vorstand Forschung und Entwicklung bei der spanischen VW-Tochter. "Die Rennen werden mit Fahrzeugen bestritten, die der Serie sehr nahe sind. Außerdem finden die Wettbewerbe in Europa statt, wo wir unsere wichtigsten Absatzmärkte haben."

Seat wird mit zwei vom eigenen Motorsport-Bereich entwickelten Toledo-Fahrzeugen antreten. Als Piloten wurden der Spanier Jordi Gené (32) sowie der Deutsche Frank Diefenbacher (20) verpflichtet. Das 2-Liter-Turbo-Aggregat des ETCC-Toledo leistet 260 PS und wird mit einem Sechsgang-Getriebe kombiniert. Die Kraftübertragung erfolgt über die Vorderachse. Das Fahrzeuggewicht beträgt lediglich 1.140 Kg.

Die Wahl fiel auf den Toledo wegen seiner ausgezeichneten aerodynamischen Werte, die ihm zur besten Höchstgeschwindigkeit aller SEAT-Modelle verhelfen - "ein entscheidendes Kriterium bei diesen Wettbewerben", erklärt Jaime Puig, technischer Direktor von SEAT Sport. "Dank der modularen Technik, die der Toledo mit dem Leon teilt, konnten wir die Entwicklungszeit erheblich verkürzen. Dabei haben wir von zahlreichen Erfahrungen aus dem Seat Leon Supercup, der mit der Cupra R Version gefahren wird, profitiert."

Das erste Rennen zur ETCC 2003 wird am 5. April in Barcelona stattfinden, es folgen Wettbewerbe in Magny Cours, Zandvoort, Brünn, Donington Park, Spa, Anderstorp, Oschersleben, Erstoril und Monza.
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.