Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 18. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Möglicherweise fehlerhafte Gurtschlösser verbaut

Rückruf: Mercedes C-, CLK- und E-Klasse in die Werkstätten

Siehe Bildunterschrift
DaimlerChrysler
Eventuell fehlerhaft: Mercedes-Gurtschlösser
Mercedes ruft weltweit rund 33.000 Fahrzeuge der C-, CLK- und E-Klasse in die Werkstätten zurück. Betroffen sind in Deutschland rund 12.000 Kunden, deren Fahrzeuge zwischen August und Anfang Oktober 2003 produziert wurden. Bei diesen kann es im Einzelfall vorkommen, dass das Gurtschloss nicht korrekt einrastet. Nach Mercedes-Angaben habe es bisher jedoch keine Beanstandungen seitens der Kundschaft gegeben, das Problem sei bei internen Kontrollen offenbar geworden.

Die betroffenen Halter werden über das Kraftfahrt-Bundesamt informiert und in die Werkstätten gebeten. Die Kontrolle der Gurtschlösser dauert nur einige Minuten.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.