Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 18. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
"Cricket" mit besserer Ausstattung bietet Preisvorteil / Alle Motoren erhältlich

VW bringt weiteres Polo-Sondermodell

Siehe Bildunterschrift
Siehe Bildunterschrift
Mehr Ausstattung für Volkswagen
weniger Geld: VW Polo "Cricket"
Nach dem "Special" im Dezember bringt VW ein weiteres Polo-Sondermodell auf den Markt. Die "Cricket" getaufte Variante bietet serienmäßig das Radio "beta" mit zusätzlichem CD-Wechsler, elektrische Fensterheber, Tempomat, Zentralverrieglung sowie Regensensor und einen automatisch abblendenden Innenspiegel. Außerdem gehören eine Klimahalbautomatik sowie eine dritte Kopfstütze nebst drittem Dreipunktgurt im Fond zum Lieferumfang.

Äußerlich ist das zwei- und viertürig erhältliche Modell an schwarzen Schwellern und abgedunkelten Rückleuchten zu erkennen, im Innenraum sollen spezielle Sitzbezüge und Türverkleidungen sowie Chromzierringe an den Instrumente Akzente setzen.

Motorseitig stehen, wie meist bei VW-Sondermodellen, alle Varianten zur Verfügung, vom 55 PS-Dreizylinder bis zum neuen TDI mit 130 PS.

Die Preisliste beginnt bei 12.850 Euro für den schwächsten Zweitürer, was laut VW einem Preisvorteil von bis zu 2.255 Euro entspricht. Der 1,4 FSI mit 86 PS kostet ab 14.825, der 1,4 TDI ab 15.500 und das 130 PS-Topmodell mit Sechsganggetriebe 17.625 Euro. Der konventionell arbeitende 75 PS-Benziner ist auch in Kombination mit einer vierstufigen Automatik zu haben. Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben die Wolfsburger außerdem spezielle Finanzierungsangebote ab 1,9 Prozent effektivem Jahreszins für den "Cricket" aufgelegt.
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
VW
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.