Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 7. Dezember 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
6.080 Meter ist neuer Bestwert / Errichtung einer seismographischen Station

VW: Touareg-Team stellt neuen Geländewagen-Höhenrekord auf

Siehe Bildunterschrift
Gruppenbild mit Volkswagen
Touareg: 6.080 Meter lautet der neue Höhenrekord
Vor wenigen Wochen hatte sich eine Mannschaft mit einem Toyota Landcruiser aufgemacht, einen neuen Höhenweltrekord für Geländewagen zu erreichen. 6.300 Meter über Normal-Null lautete das Ziel, am Ende wurden immerhin 6.010 Meter (neueren Angaben zufolge 6.033 Meter) und damit der anvisierte Rekord erreicht (Autokiste berichtete im wöchentlichen Surftipp). Die Freude über die neue Rekordmarke war allerdings nicht von langer Dauer, denn der Bestwert wurde bereits am 29. Januar von einem Volkswagen-Team eingestellt.

Wie die Wolfsburger erst jetzt nach offizieller Bestätigung durch das "Guiness Buch der Rekorde" mitteilten, kämpfte sich ein Team an gleicher Stelle, nämlich der Steinlandschaft des Ochos del Salado, dem höchsten Vulkan der Erde, mit einem serienmäßigen Touareg Expedition Richtung Himmel. Am Ende zeigen Höhenmesser und GPS-Ortung 6.080 Meter an.

Zuvor führte der Kurs das achtköpfige Team um Expeditionsleiter Rainer Zietlow durch die Atacama Wüste, die trockenste Gegend der Welt. Das Basislager liegt auf 4.400 Metern, oberhalb des von rosa Flamingos bewohnten Salzsees Laguna Santa Rosa. Von hier aus geht es über Geröllfelder mit 80%iger Steigung, Schneefelder und weichen Vulkansand.

Am Steuer des Touareg sitzt der mehrfache europäische Truck-Trail-Meister Ronald Bormann. Wegen des niedrigen Sauerstoffgehalts wird die Crew ab 5.000 Höhenmetern von dem Höhenmediziner Dr. Rainald Fischer mit zusätzlichem Sauerstoff versorgt. Auf diese Weise hilft der Präsident der Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin (BExMED), der lebensgefährlichen Höhenkrankheit sicher zu begegnen.

Bei der Routenwahl half das Institut für Kartographie der technischen Universität Dresden, das in vielwöchiger Arbeit die Gipfelregion in jüngerer Zeit neu kartiert hat. Die Expedition hilft, die wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Praxis zu überprüfen. Und auch einen sehr praktischen Sinn verfolgte die Aktion: Betreut vom Geo-Forschungszentrum Potsdam wurde in diesem von Erdbeben und Vulkanausbrüche besonders gefährdeten Gebiet eine seismographische Station installiert. Diese ermöglicht es, Eruptionen unmittelbar über möglichen Erdbebenherden zu registrieren, und treibt damit die weltweite Erdbebenforschung voran.

Der Touareg Expedition, von VW Individual umgerüstet, ist ab Werk bestellbar. Mehr zu dem Auto mit Fotostrecke finden Sie unter dem nachfolgenden Link.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  21.02.2005  —  # 4011
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.