Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 2. März 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
ADAC: Preise für Winterräder-Montage zwischen 8 und 56 Euro

Große Preis-Differenzen beim Räderwechsel

Siehe Bildunterschrift
Bis zu 600 Prozent ADAC
Preisunterschied: Räderwechsel
Winterreifen soll man einer alten Faustregel zufolge von "O bis O" fahren – von Oktober bis Ostern. Wer jetzt den Räderwechsel vornehmen lässt, tut gut daran, zuvor die Preise zu vergleichen: Die Differenz liegt nach einer aktuellen ADAC-Stichprobe bei 600 Prozent.
Bei insgesamt 50 Reifendiensten, Vertragswerkstätten und Filialen von Werkstattketten haben die Tester eine Preisspanne für den kompletten Räderwechsel von acht bis 56 Euro ermittelt.

Im Durchschnitt müssen Autofahrer für diesen Service knappe 19 Euro kalkulieren. Eine ähnliche Differenz konnte der Automobilclub beim Räderwechsel einschließlich Wuchten feststellen: Hierfür werden 25 bis 102 Euro fällig, im Durchschnitt 43 Euro.

Am günstigsten kommt man nach der Stichprobe beim Reifenhandel und bei Reifendienstketten weg. Hier werden für den einfachen Service 10 bis 25 Euro, am häufigsten weniger als 20 Euro, berechnet. Kostspieliger hingegen ist der Radwechsel bei den Vertragswerkstätten einiger Autohersteller, die bei beiden Dienstleistungen den höheren Preis veranschlagten.

Autofahrer sollten, jedenfalls bei Montage von Alurädern, die Radmuttern nach etwa 50 Kilometern mit dem richtigen Drehmoment nachziehen lassen.
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.