Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 24. Mai 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Kleinstwagen-Konzept mit 3+1-Sitzsystem / Zukunftschancen offen

Toyota iQ: Smarte Studie

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht Kleinstwagen-Studie:
Toyota iQ
Toyota
Gerüchte, wonach Toyota auf der IAA einen serienreifen Kleinstwagen vorstellen werde, haben sich nicht bestätigt. Wohl aber zeigen die Japaner ein solches Auto erneut als Studie. Schwerpunkt lag dabei auf Design und Raumökonomie, nicht aber auf dem Antrieb. Von einem Paradigmenwechsel ist bei Toyota im Zusammenhang mit der Konzeptstudie die Rede - und gar vom kleinsten viersitzigen "Premium-Automobil der Welt".

Klein und viersitzig entspricht dabei weitgehend den Tatsachen: Bei unter drei Metern Gesamtlänge (2,98 Meter) ist die Studie noch einmal 43 Zentimeter kürzer als der Toyota Aygo, gleichzeitig aber knapp 30 länger als der neue Smart. Breite und Höhe dagegen sind mit dem Yaris vergleichbar (1,68 und 1,48 Meter).

Bei den Sitzen handelt es sich um ein 3+1-Konzept, bei dem eine vor dem Beifahrersitz ausgesparte Armaturentafel auf diesem Sitzplatz für zusätzliche Bewegungsfreiheit sorgt. Im Regelfall sitzen Fahrer und Beifahrer nebeneinander. Um einem dritten Erwachsenen oder einem Kind zusätzlich Platz zu bieten, lässt sich der Beifahrersitz weiter nach vorn verschieben, so dass man im hinteren Bereich Platz gewinnt. Der hintere Sitz ist im Verhältnis 60:40 geteilt; hier finden entweder ein Erwachsener und ein Kind oder ein Erwachsener plus Gepäck Platz. Wahlweise lässt sich auch der gesamte hintere Bereich des Innenraums für das Gepäck nutzen.

Toyota hatte bereits auf der IAA 2005 einen Kleinstwagen-Entwurf unter dem Namen Endo vorgestellt und diesen im Frühjahr 2007 auf der Automesse in Leipzig im Rahmen einer Sonderausstellung erneut gezeigt. Gleich geblieben ist dabei nicht nur das Konzept, sondern auch die Sprachregelung: Zur Zukunft der Idee schweigt sich Toyota ebenso aus wie zu einem möglichen Antrieb.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.