Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Montag, 15. August 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Neue Frontschürze und Modifikationen am Grill

Citroën C2: Kleines Facelift

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht Facelift:
Citroën C2
Citroën
Citroën verpasst dem mittleren seiner drei Kleinwagen ein leichtes Facelift. Fünf Jahre und fast eine halbe Million verkaufte Exemplare nach dem Marktstart fährt der C2 künftig mit einer überarbeiteten Frontpartie vor. Die weiteren Änderungen sind unwesentlich. Die vergrößerte Frontschürze verfügt künftig über drei Lufteinlässe, besser integrierte Nebelscheinwerfer und eine insgesamt gleichzeitig weichere und bulliger wirkende Formgebung. Ebenfalls leicht überarbeitet präsentiert sich der Kühlergrill mit vergrößertem Markenlogo; er ist ausstattungsabhängig schwarz oder chromfarben eingefasst.

Die Motorenpalette bleibt unverändert. Fünf Benziner mit Leistungen zwischen 60 und 122 PS sowie zwei Diesel mit 68 und 109 PS stehen zur Wahl, wobei der kleinere Selbstzünder nach wie vor nur ohne Rußfilter zu haben ist. Eine Sonderrolle spielt nach wie vor der 1,4 16V Stop&Start, mit dem Citroën bereits seit April 2006 zu den Pionieren des modernen Starter-Generators zählt. Anlasser und Lichtmaschine sind hier in einem Aggregat zusammengefasst; bei Stillstand wird der Motor automatisch abgestellt und zum Weiterfahren blitzschnell wieder angelassen.

Neu gegliedert sind auch die Ausstattungslinien. Ab sofort stehen "Advance", "Style", "VTR" und "VTS" zur Verfügung, die Version Stop&Start bildet ein eigene Linie. "Confort" und "VTR PLus" entfallen. Bei den Extras kommen eine neue Außenfarbe ("Manitoba-Graumetallic") und ein neues Radio mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung hinzu.

Preise liegen noch nicht vor, dürften sich aber nur unwesentlich ändern. Kunden sollten sich von den regulären Preisen des "Stadtsportwagens" (Citroën-PR-Text), die derzeit eine mutige Spanne von 11.650 bis über 18.000 Euro abdecken, sowieso nicht verunsichern lassen: Diese Listen sind bei dem französischen Hersteller mehr noch als sowieso branchenüblich kaum mehr als das sprichwörtliche geduldige Papier.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  04.04.2008  —  # 7024
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.