Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 20. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Zwei neue Geräte / Verbindung via UMTS-Handy

Blaupunkt bringt Web-Radio ins Auto

Blaupunkt bringt Web-Radio ins Auto
Bild anklicken für Großansicht Internetradio fürs Auto:
Blaupunkt "New Jersey 600i"
Bosch
Blaupunkt präsentiert zur CeBIT die nach eigenen Angaben weltweit ersten Internet-Autoradios. Damit lassen sich Tausende Sender aus aller Welt im Auto empfangen – eine UMTS-Flatrate vorausgesetzt. Ein simples Radio im Elektronikmarkt zu kaufen, kann heutzutage selbst bei Nicht-Technikhassern schnell zu ungeahnten Überraschungen führen: Ein Großteil der offerierten Geräte gehört bereits zu den sogenannten Internet-Radios, die über den heimischen (WLAN-)Router ständig ans Internet angeschlossen sind.

Die Noch-Bosch-Tochter Blaupunkt bringt diese Technik jetzt erstmals auch zum Nachrüsten ins Auto. In Zusammenarbeit mit dem australischen Internetradio-Portal miRoamer will man "die ganze Welt der Musik garantiert rauschfrei" in den fahrbaren Untersatz übertragen. Möglich wird dies über eine Internet-Verbindung, die von einem 3G-Handy, also einem solchen mit UMTS-Technik, über Bluetooth aufgebaut wird. Damit ist die Nutzung auf jene beschränkt, die eine solche gut funktionierende Verbindung mitsamt einer UMTS-Flatrate nutzen können.

Die Auswahl der Webradio-Stationen erfolgt über eine Menüführung ohne URL-Eingabe. Über die miRoamer-Website lassen sich zudem weitere Einstellungen wie etwa der bevorzugte Musikstil oder Lieblingssender vorkonfigurieren.

Angeboten werden das Modell "Hamburg 600i" für den konventionellen DIN-Schacht und das 2-DIN-Gerät "New Jersey 600i" ab etwa der zweiten Jahreshälfte. Die Listenpreise betragen 299 bzw. 399 Euro.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.