Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 24. Mai 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
»JBL« u.a. mit Soundsystem und Klimaautomatik für 850 Euro Preisvorteil

Peugeot 207 CC JBL: Neues Sondermodell mit Sparpotential

Peugeot 207 CC JBL: Neues Sondermodell mit Sparpotential
Als Sondermodell Peugeot
"JBL" zum Sonderpreis: Peugeot 207 CC
Nicht weniger als 15 Sondermodelle gibt es derzeit im Peugeot-Programm. Nun folgt mit dem 207 CC "JBL" Nummer 16. Das chice Cabrio-Coupé bietet zusätzliche Kaufanreize durch zahlreiche Extras im Paket – zum Sonderpreis. JBL - das bedeutet zunächst einmal natürlich ein Mehr an Multimedia-Ausstattung. Konkret ist die Audioanlage "WIP Sound" an Bord, die per Bediensatellit am Lenkrad gesteuert werden kann und die das Auto via JBL-Soundsystem nicht wie normalerweise aus sechs, sondern aus zehn Lautsprechern (Gesamtleistung 240 Watt) beschallt.

Während die Anlage selbst bereits mp3-CDs lesen kann, gibt es zusätzlich die USB-Box "WIP Plug", mit der sich nicht nur mobile Musikplayer via Cinch-Eingang, sondern auch USB-Speichermedien als Musikquelle anschließen lassen. Aber auch abseits der Musik hat die Löwenmarke dem Auto zusätzliche Extras spendiert. So sind die die Zweizonen-Klimaautomatik, Sitzheizung vorne und das Sichtpaket serienmäßig, letzteres bestehend aus elektrisch anklappbaren Außenspiegeln, Lichtsensor und automatisch abblendendem Innenspiegel.

Im übrigen basiert der JBL auf dem zweitniedrigsten Ausstattungsniveau "Sport", das aber bereits ganz ansehnlich ausstaffiert ist: Unter anderem gehören 16-Zoll-Aluräder, Lederlenkrad, Alu-Pedalerie und beheizbare Außenspiegel zum Standard.

Das Sondermodell ist in nur vier Außenfarben (rot, grau, silber, schwarz) erhältlich, von denen bis auf Rot alle aufpreispflichtige Metalliclacke sind. Motorseitig stehen der 120-PS-Benziner und der 109-PS-Diesel zur Verfügung, der nur 5,2 Liter im Mittel verbraucht. Die Preise liegen mit 21.750 bzw. 23.800 Euro um jeweils 850 Euro über den regulären Werten, versprechen aber ausstattungsbereinigt einen Preisvorteil in gleicher Höhe. Das ist nicht allzu viel, darf aber als Kompliment verstanden werden, weil der 207 CC zusätzliche Kaufanreize nicht nötig hat, ist er doch sowieso das beliebteste Cabrio in Deutschland (2008; Platz 2 im ersten Quartal 2009).

Für Interessenten bleibt als einziger Wermutstropfen die gegenüber der Serie kürzere Liste an möglichen Sonderausstattungen. Außer Metalliclack, Windschott, schwarzen Lederpolstern und der Einparkhilfe hinten stehen keine Optionen zur Wahl.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.