Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 17. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Teures Nachrüst-Set sichert Youngtimer-Zukunft

Rußfilter-Nachrüstung für Mercedes 124 und 201

<?php echo $headline; ?>
Jetzt mit Rußfilter Autokiste
nachrüstbar: Mercedes W 124
Für viele ältere Pkw gibt es inzwischen Rußfilter zum Nachrüsten, was nicht nur der Umwelt hilft, sondern auch die Einfahrt in Umweltzonen sichert. Eine insoweit noch immer bestehende Lücke wurde jetzt geschlossen: Eine badische Firma bietet jetzt für ältere Mercedes-Baureihen mit Saugdiesel eine Partikelfilter-Lösung an. Das sogenannte Partikelminderungssystem MA 078 für Mercedes-Modelle der Baureihen W 124 und W 201 (190er) könne jetzt bestellt werden, teilt das Unternehmen Kfz- und Umwelttechnik Deißler mit Sitz in Elztal-Dallau (Neckar-Odenwald-Kreis) mit.

Es handelt sich dabei um ein Kombiprodukt aus EURO2-Katalysator und Rußpartikelfilter. Nach Einbau erhalten die Fahrzeuge die grüne Umweltplakette - bisher unmöglich für ältere Mercedes-Saugdiesel mit Vorkammer-Technik. Das System ist verfügbar für die 124er-Modelle 200D, 250D und 300D respektive - nach der zweiten Modellpflege 1993 - E 200 Diesel, E 250 Diesel und E 300 Diesel (jeweils inklusive des Kombis T-Modell alias S 124) sowie die gleich motorisierten Ableger der 201-Serie, namentlich für 190 D und 190 D 2,5. Der Rußfilter passt ferner für entsprechende, frühe Modelle der ersten C-Klasse (W 202) und der E-Klasse (W 210).

Der Preis ist allerdings hoch: 1.666 Euro kostet das Nachrüst-Set, zuzüglich Einbau - und das ist als Einführungspreis angekündigt. Der staatliche Zuschuss von 330 Euro und die um 1,20 Euro je 100 ccm Hubraum sinkende Kfz-Steuer erscheint insoweit als Tropfen auf den heißen Stein.

Dennoch: Wer ein gut erhaltenes Modell speziell der 124er- oder 201er-Serie sein eigen nennt, kann seinen Youngtimer so noch bis zur Einstufung mit H-Kennzeichen auf den Straßen halten - unter anderem in der Mercedes-Heimat Stuttgart, wo ab 1. Juli 2010 nur noch Fahrzeuge mit gelber oder grüner Plakette erlaubt sind. Die alten Mercedes-Diesel sind ja schließlich für viele Hunderttausend Kilometer gut.
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.