Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 25. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
»Edition« und »CoolEdition« mit Zusatzausstattung und Preisvorteil

Toyota: Yaris-Sondermodelle mit Preisvorteil

Toyota: Yaris-Sondermodelle mit Preisvorteil
Neue Sondermodelle: Toyota
Toyota Yaris
Mit zwei neuen Sondermodellen will Toyota den Absatz des Yaris ankurbeln. Das Konzept von Yaris Edition und Yaris CoolEdition ist altbekannt: Mehr Ausstattung zum vergünstigten Paketpreis. Die Mehrausstattung des Edition gegenüber der zugrundeliegenden Linie "Life" umfasst 15-Zoll-Aluräder, dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule, das schlüssellose Zugangs- und Startsystem Smart Key, Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie eine Einparkhilfe.

Die übrige Ausstattung ist, weil "Life" in der Hierarchie die Nummer drei von vier Ausstattungslinien bezeichnet, ebenfalls recht umfangreich: Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer und ein CD-Radio sind ebenso an Bord wie Leder an Lenkrad und Schaltknauf.

Motorseitig stehen der 99 PS leistende 1,33-Liter-Benziner mit Start-Stopp-Automatik und der 90-PS-Diesel (1,4D-4D) zur Wahl. Das Sondermodell ist als Drei- und Fünftürer erhältlich und kostet ab 14.950 bzw. 16.750 Euro, das sind 280 Euro weniger als das Serienmodell. Zusammen mit den Extras summiert sich der Preisvorteil nach Werksangaben auf 2.110 Euro; er ist aber mangels regulärer Bestellmöglichkeit der Extras fiktiv.

Zweiter im Bunde des Sondermodell-Duos ist der "CoolEdition", der auf der kleineren Ausstattungslinie "Cool" aufbaut. Dass er nur über eine manuelle Klimaanlage verfügt und weitere Details vermissen lässt, dürften die meisten Käufer verschmerzen; dass Toyota den Kleinwagen aber ernsthaft ohne ESP liefert, wo etliche Hersteller dieses wichtige Sicherheitssystem selbst eine Klasse tiefer zum Standard gemacht haben, ist, freundlich ausgedrückt, unmöglich.

Der "CoolEdition" wird ausschließlich mit dem 1,0-Liter-Dreizylinder mit 69 PS zu Preisen ab 12.850 Euro geliefert. Zusätzlich zum regulären Serienumfang, der 380 Euro teurer ist, spendiert der Hersteller spezielle Radkappen, ein längsverstellbares Multifunktions-Lederlenkrad, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und die sonst dem Life vorbehaltenen zentralen Analog-Instrumente statt der grünen Digitalanzeigen. Den Preisvorteil beziffert Toyota auf (wiederum fiktive) 1.030 Euro.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.