Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 17. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 3 Minuten
Multimedia-System im Fond / Als V8-Benziner oder -CDI

M-Klasse »Exclusive«: Limitiertes HighTech-Sondermodell

Siehe Bildunterschrift
Exclusives MultiMedia-Gefährt: © DaimlerChrysler AG
ML-Sondermodell "Exclusive" in limitierter Auflage
Auch bei Mercedes sind Sondermodelle inzwischen offenbar unvermeidlich: Die nun angekündigte Variante "Exclusive" der ML-Klasse will das Unternehmen ab Frühjahr 2002 in Deutschland und in der Schweiz anbieten. Sie beinhaltet unter anderem ein hochmodernes Multimedia-Unterhaltungssystem für die Fondpassagiere, CD-Wechsler, Bose-Soundsystem, Sportsitze für Fahrer und Beifahrer sowie attraktive 18-Zoll-Leichtmetallräder mit Breitreifen des Formats 285/50 R 18. Exklusiv ist aber auch die Auflage dieses einzigartigen Automobils: Mercedes-Benz produziert insgesamt nur 550 Exemplare.

Das einzigartige Angebot gilt für die Modellvarianten ML 500 und ML 400 CDI, die mit den bekannten kraftvollen V8-Motoren ausgestattet sind: Das Benzintriebwerk des ML 500 leistet 215 kW/292 PS und der Hightech-Dieseldirekteinspritzer des ML 400 CDI zählt mit 184 kW/250 PS zu den leistungsstärksten Selbstzündern der Welt. Beide Motoren sind serienmäßig mit einem Fünfgang-Automatikgetriebe gekoppelt.

Siehe Bildunterschrift
Ein Spielplatz im Auto, den © DaimlerChrysler AG
sich wohl die wenigsten Familien leisten können
Äußerlich ist das neue Sondermodell auch an den Plaketten mit der Aufschrift "Exclusive" auf Fahrer- und Beifahrertür zu erkennen. Metallic-Lackierung, eine in hellem Silber lackierte Kühlermaske mit den dezenten Chromeinlagen, ein elektrisch betätigtes Schiebe-Hebedach in Glasausführung sowie dunkel getönte Scheiben im Fondbereich und in der Heckklappe sind weitere Merkmale der serienmäßigen Exterieur-Ausstattung.

Im Interieur schaffen eine hochwertige Innenausstattung mit weichem, anthrazitfarbenem Nappaleder aus dem designo-Programm von Mercedes-Benz und designo-Zierteile aus Pappelholz, ebenfalls in Anthrazit, ein exklusives Ambiente. Dazu passen die feinen Velours-Fußmatten mit Lederumrandung und - man ahnt es - "Exclusive"-Logo. Die elektrisch bedienbaren Sportsitze für Fahrer und Beifahrer stammen aus dem M-Klasse-Topmodell ML 55 AMG und beinhalten auch eine Memory-Schaltung.

Siehe Bildunterschrift
MultiMedia-Technik © DaimlerChrysler AG
unter der Rückbank: Harmonieren Leder
und blanker Stahl in dieser Preisklasse?
Sicherheitstechnisch hat das Sondermodell zusätzlich zu den serienmäßig vorhandenen adaptiven Frontairbags, Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern an den Vordersitzen sowie Windowbags auch Sidebags in den Fondtüren.

Das Multimedia-System für die Fondpassagiere (in der Schweiz Wunschausstattung) verwandelt den Innenraum des Sondermodells in einen rollenden Kinosaal mit Hightech-Ausstattung. Kernstück der Anlage ist ein leistungsfähiger Flachbildschirm, der auf Knopfdruck aus einer Konsole am Dachhimmel klappt. Auf diesem Monitor erscheinen ganz nach Wunsch der Insassen spannende Kinofilme, lustige Zeichentrickabenteuer oder unterhaltsame Musik-Shows, die ein DVD-Player in digitaler Spitzenqualität abspielt. Fürs Klangerlebnis sorgen entweder das Bose-Soundsystem an Bord des "Exclusive" oder bequeme HiFi-Kopfhörer. Anschlussmöglichkeiten für Videospiele und eine Videokamera sowie die Fernbedienung machen das mobile Unterhaltungsprogramm noch abwechslungsreicher bzw. komfortabler.

Das COMAND-System mit integriertem Navigationsrechner, Klimatisierungsautomatik mit Zusatzgebläse für den Fond, Licht- und Regensensor gehört ebenfalls zur Serienausstattung. Wer sich noch mehr Individualität und Hightech wünscht, kann aus einem umfangreichen Angebot an Wunsch-Extras wählen, das Mercedes-Benz für die M-Klasse anbietet, und damit den Grundpreis (identisch für beide Motorisierungen) von jeweils 74.240 Euro zuzüglich Überführungskosten leicht weiter steigern. Wer auf die "Exclusive"-Ausstattung verzichten kann, spart gut 16.000 Euro - gerade genug für einen A 140 Classic als Zweit- oder Drittwagen...
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.