Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 24. Mai 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
1,4 TFSI COD mit 4,7 Liter Verbrauch für alle vier Karosserievarianten

Audi: A3 ultra als Benziner

<?php echo $headline; ?>
Audi
Jetzt auch als 1,4 TFSI COD:
Audi A3, hier der Sportback
Noch bevor VW sein Sparlabel BlueMotion erstmals auf Benziner anwendet, startet Audi das entsprechende Pendant "ultra" jetzt im A3. Der Motor ist aus diversen anderen Konzernmodellen bekannt. Audi erweitert das Angebot seiner besonders verbrauchsgünstigen ultra-Modelle in der Baureihe A3. So ist nun auch der 1,4-Liter-TFSI-Benziner mit 150 PS und Zylinderabschaltung (COD) erhältlich.

So motorisiert, sprintet der A3 in 8,1 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h, der Normverbrauch liegt bei 4,7 Liter und damit auf dem Niveau des Golf, wo die Maschine schon länger erhältlich ist, aber nicht als BlueMotion vermarktet wird. Die neue A3-Version ist damit 0,4 Liter sparsamer als der gleiche Motor ohne COD mit 125 PS, gegenüber der 180-PS-Variante mit 1,8 Litern Hubraum beträgt die Differenz 1,1 Liter.

Der A3 1,4 TFSI COD ist sowohl mit manuellem 6-Gang-Getriebe als auch mit der Siebengang-S-tronic kombinierbar (Verbrauch 4,9 Liter). Das Aggregat ist zudem in allen vier Karosserieversionen der A3-Baureihe zu haben, wobei Sportback und Limousine ebenfalls mit 4,7 Litern gelistet sind, während das Cabrio auf 4,9 kommt.

In der A3-Limousine ist jetzt auch der 1,6 TDI ultra (110 PS) bestellbar, der nur 3,3 Liter nach der Norm konsumiert.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.