Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 2. März 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Stuttgarter Autobauer will Fußball- und Golf-Sponsoring fokussieren

Beckenbauer wird Mercedes-Repräsentant

<?php echo $headline; ?>
Der "Kaiser" wird Daimler
Mercedes-Repräsentant
Audi ist Sponsor und Teilhaber des Fußballclubs FC Bayern München, dessen Ehrenpräsident aber hat nun mit dem Stuttgarter Konkurrenten angebandelt: Franz Beckenbauer wird Repräsentant von Mercedes-Benz. Man habe sich auf eine "langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit" geeinigt, teilte der Autobauer am Freitag in Stuttgart mit. Besonders den Sportsponsoringaktivitäten von Mercedes-Benz im Bereich Fußball solle Beckenbauer ein noch stärkeres Profil verleihen, sich darüber hinaus aber auch als Repräsentant der Marke im Rahmen der klassischen Kommunikation engagieren.

"Franz Beckenbauer steht für Werte wie Erfolg, Professionalität, Zuverlässigkeit und Tradition - Werte, die auch die Marke Mercedes-Benz seit je her repräsentiert", sagt Mercedes-Marketingchef Anders Sundt Jensen. Beckenbauer erklärt, seit seiner Zeit als Spieler der Fußballnationalmannschaft gebe es eine Verbindung zu Mercedes-Benz. "Ich freue mich über die jetzt geschlossene Partnerschaft und auf meine zukünftigen Aufgaben als Markenrepräsentant von Mercedes-Benz, denn meine Affinität zum Erfinder des Automobils ist tief verwurzelt."

Beckenbauer hatte maßgeblich dazu beigetragen, dass Mercedes und der DFB vor 20 Jahren die Partnerschaft als Generalsponsor begründeten. Der Autobauer ist außerdem Exklusivpartner des VfB Stuttgart. In diesem Jahr soll die Beckenbauer in der geplanten Mercedes-Kampagne rund um die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika als "zentrale Figur" in Erscheinung treten.

Beckenbauer gilt als einer der besten Fußballprofis aller Zeiten, wurde als Spieler und Trainer alias Teamchef Fußballweltmeister und holte die Fußball-WM 2006 nach Deutschland. Als den angaben zufolge exzellenter Golfspieler soll die "Lichtgestalt" darüber hinaus auch repräsentative Aufgaben für die Marke Mercedes-Benz im Umfeld des Golf-Engagements übernehmen. Über die Höhe des finanziellen Engagements machen die Stuttgarter keine Angaben.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.