Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 2. März 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Passat-Fertigung startet Ende 2011

VW baut Montage in Malaysia auf

Im Zuge seiner Wachstumspläne wird Volkswagen eine Fertigung in Malaysia aufbauen. Bereits ab Ende kommenden Jahres sollen dort die ersten Passat montiert werden, weitere Modelle sollen folgen. In Anwesenheit des Premierministers von Malaysia, Datuk Seri Najib Tun Razak, unterzeichnete VW-Vorstandsmitglied Christian Klingler am Dienstag dieser Woche (21.12.) mit Vertretern des Partnerunternehmens "DRB Hicom" einen entsprechenden Vertrag.

Zunächst solle ab Ende 2011 der Passat montiert werden, rund ein Jahr später soll der Jetta folgen. Es handelt sich um eine Montage aus angelieferten Teilen (CKD), die anfänglich bei "einigen tausend Fahrzeugen" pro Jahr liegen und schrittweise gesteigert werden soll.

Der jetzige Vertrag basiert auf einer im Sommer geschlossenen Absichtserklärung mit HRB Hicom. Das Unternehmen verfügt laut VW über den größten Auto-Fertigungsverbund in Malaysia und produziert in seinen Werken Pekan und Melaka Pkw und Nutzfahrzeuge. Mit einem landesweit ausgebauten Vertriebsnetz ist es zudem ein wichtiger Fahrzeughändler und Automobilimporteur in Malaysia.

"Die Erschließung des Marktpotenzials der ASEAN-Region hat in der langfristigen Wachstumsstrategie des Volkswagen-Konzerns eine große Bedeutung", erklärte Klingler. Besonders der malaysische Automobilmarkt mit über 570.000 verkauften Fahrzeugen im Jahr 2010 spiele in den strategischen Planungen des Konzerns eine wichtige Rolle.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.