Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 2. März 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Freisprechanlage serienmäßig für den Van

Peugeot 807 mit besserer Ausstattung

9730"
Etwas mehr Ausstattung: Peugeot
Peugeot 807
Totgesagte leben länger: Peugeot versucht das Kundeninteresse am gealterten Van 807 mit einem verbesserten Preis-/Leistungsverhältnis aufrecht zu halten. Die Änderungen zum neuen Modelljahr ab 1. November sind aber nur gering. Der Peugeot 807 verfügt künftig in der Basisversion "Active" serienmäßig über eine Bluetooth-Freisprechanlage und Parksensoren hinten. Der Einstandspreis mit dem 136-PS-Diesel bleibt konstant bei 31.100 Euro, die rechnerische Ersparnis gegenüber bisher beträgt 650 Euro.

Das höherwertige Ausstattungsniveau "Allure" wird ebenfalls um die Freisprechanlage ergänzt, was 300 Euro "Kundenvorteil" entspricht. Kleinigkeiten wie ein Gepäckraumnetz oder Sitzheizung sind aber nach wie vor aufpreispflichtig, ebenso die empfehlenswerten Parksensoren vorne, die es im "Active" gar nicht gibt.

Motorseitig bleibt es bei den beiden Dieseln mit 136 und 163 PS, wobei letzterer nur als "Allure" erhältlich ist. Sie verbrauchen jeweils 5,9 Liter nach der Norm (7,2 Liter bei 163 PS mit 6-Gang-Automatik).
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.