Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 2. März 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
SUV mit Autogas-Antrieb ab 13.600 Euro / Amortisation bereits anch 20.000 km

Dacia Duster: Auch als LPG-Version ein Schnäppchen (aktualisiert)

9759"
Jetzt auch mit LPG-Antrieb Renault
und weiter günstig: Dacia Duster
Nach Sandero und Logan MCV bietet Dacia jetzt auch den erfolgreichen Duster mit Flüssiggasantrieb (LPG) an. Wie von der Renault-Tochter gewöhnt, ist der Preis äußert zurückhaltend kalkuliert, entsprechend schnell lohnt sich der LPG-Zuschlag. In ein SUV wie den Duster gehört ein drehmomentstarker Diesel, mag man denken. Wer sich davon frei macht, etwa weil er wenig fährt, könnte Gefallen an der bivalenten Duster-Version finden, die jetzt bestellbar ist.

Unter der Haube arbeitet der 1,6-Liter-Ottomotor mit 102 PS Leistung und einem maximalen Drehmoment von 144 Newtonmetern. Damit beschleunigt der Duster im Gas-Modus in 12,8 Sekunden auf Tempo 100 und maximal bis auf 162 km/h. Im LPG-Betrieb liegt der Normverbrauch bei 9,1 Litern und damit etwa zwei Liter höher als im Benzin-Modus.

Der Gastank des ausschließlich als Fronttriebler verfügbaren Dacia Duster 1.6 16V LPG 105 wird im Werk in der Reserveradmulde unterhalb der Ladefläche eingesetzt, der Kofferraum bleibt unangetastet. Allerdings ist das Fassungsvermögen von 42 Litern recht knapp bemessen - LPG-Fahrer müssen schon nach rund 400 Kilometern nachtanken. Das Auto startet immer im Benzinbetrieb; sobald die optimalen Betriebsparameter erreicht sind, schaltet das System automatisch auf Flüssiggas um. Über einen Schalter am Armaturenbrett kann jederzeit wieder der Benzinbetrieb gewählt werden.

Der Duster LPG ist bereits ab 13.590 Euro zu haben, die empfehlenswerte Top-Version Prestige kostet 15.490 Euro. Dann sind u.a. Klimaanlage, Radio, Teilleder-Ausstattung, Dachreling, Aluräder, Nebelscheinwerfer und getönte Scheiben im Fond Standard, ESP allerdings ist im LPG-Modell auch optional nicht erhältlich.

Der LPG-Aufpreis liegt bei demnach bei gerade einmal 800 Euro und damit deutlich niedriger als bei allen anderen Herstellern. Zusammen mit der steuerlichen Begünstigung von LPG (derzeit kostet der Liter ungefähr die Hälfte von Super E10) amortisiert sich der Autogas-Duster entsprechend schnell: Wer weitestgehend mit LPG fährt, erreicht die Schwelle schon nach gut 20.000 Kilometern.
In einer früheren Version dieser Meldung wurde der ESP-Aufpreis mit 300 Euro beziffert, tatsächlich aber ist das Sicherheitssystem ausgerechnet in der LPG-Variante nicht erhältlich. Der Text wurde korrigiert.
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.