Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Sonntag, 29. Mai 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Zwei regulär verfügbare Extras zum nahezu identischen Preis

Renault Kangoo TomTom Edition: Das unsinnige Sondermodell

Renault
Sondermodell auf Sondermodell- Renault
Basis: Renault Kangoo "TomTom Edition"
Marketing kann anstrengend sein: Renault hat ein neues Sondermodell des Kangoo aufgelegt, das wiederum auf einem anderen Sondermodell basiert und gerade einmal 40 Euro Preisvorteil bietet. Auf Basis des Kangoo "Happy Family" hat Renault den Kangoo "TomTom EDition" aufgelegt. Dem Namen gerecht wird die neue Version durch ihr serienmäßiges, fest verbautes Navigationsgerät von TomTom mit 5,8-Zoll-Monitor und Bedienung per Controller. Es wertet aktuelle Verkehrsdaten nahezu in Echtzeit aus und bezieht diese in die Streckenkalkulation ein. Darüber hinaus verfügt es über eine mobile Internetverbindung mit Google Local Search (drei Monate kostenlos, danach 149 Euro für drei Jahre).

Weiteres Ausstattungsdetail der "TomTom Edition" ist eine flexible Dachreling. Flexibel deshalb, weil sie sich mit wenigen Handgriffen in einen Dachgepäckträger mit 80 Kilogramm Traglast verwandeln lässt. Hierzu werden die an den entgegengesetzten Enden mit einem Gelenk versehenen Mittelsegmente der Reling quer über das Dach geschwenkt und arretiert. Ein optisches und ein akustisches Signal warnt die Insassen, falls der Träger nicht korrekt verriegelt ist.

Die TomTom Edition kostet mit dem 105-PS-Benziner ab 16.990 Euro und mit dem 90-PS-Diesel ab 18.390 Euro. Weitere Motorisierungen stehen im Sondermodell nicht ur Verfügung. Der Preis liegt um je 700 Euro über dem des "Happy Family", wobei die beiden Extras dort regulär für 740 Euro bestellbar sind. Einen merklichen Preisvorteil, sonst nicht verfügbare Kombinationen an Ausstattungen, eine bestimmte Außenlackierung oder andere sonst übliche Sondermodell-Spezialitäten gibt es nicht. Das ist alles? Ja, fast, denn ein weiterer kleiner Unterschied findet sich denn doch noch in der Preisliste: Für den TomTom-Kangoo kann eine Freisprechanlage bestellt werden.

Dass die Marketing-Kosten hier auch nur ansatzweise gerechtfertigt sind, wollen wir bezweifeln.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  16.02.2012  —  # 9940
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.