Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 6. Dezember 2022,
Sondermodell »Sun« mit 2.600 Euro Preisvorteil

Seat: Der Ibiza kommt mit Sonnenrabatt

Alle reden vom Seat Leon – da ist der Ibiza etwas in die Jahre und aus dem Blick geraten. Nun lockt der Autobauer mögliche Interessenten mit einem Sondermodell, das gute Konditionen verspricht.
Seat: Der Ibiza kommt mit Sonnenrabatt
Seat
Mit einem effektiven Sondermodell-Rabatt von
rund 2.600 Euro lockt Seat Ibiza-Interessenten zu den Händlern
ANZEIGE
SUN ist der Zusatzname des neuen Ibiza-Sondermodells, und das Marketing der spanischen VW-Tochter ist bemüht, einen Zusammenhang mit ihrer Solaranlage am Stammwerk in Martorell herzustellen. Es handelt sich um die größte Anlage ihrer Art in der Autoindustrie, ist sicher ein sinnvolles Projekt - und hat mit dem Auto ungefähr gar nichts zu tun.

Egal, Kunden werden sich mehr für die Fakten interessieren. So basiert der Ibiza SUN auf der mittleren Ausstattungslinie "Style", die etwa Klimaanlage und 15-Zoll-Aluräder umfasst, im Übrigen aber nichts Besonderes bietet. Das Sondermodell bestückt Seat zusätzlich mit einem CD-Radio mit Lenkradbedienung, Coming-home-Funktion, elektrisch anklappbaren Außenspiegeln, Tempomat, automatisch abblendendem Innenspiegel, Licht- und Regensensor, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht und einem speziellen Schlüsselcover.

Das Sondermodell ist für alle drei Karosserievarianten erhältlich. Die Preise beginnen bei 13.990 Euro für den dreizylindrigen Dreitürer (70 PS). Damit ist der Wagen 90 Euro billiger als regulär, mit den zusätzlichen Extras errechnet sich ein Preisvorteil von 1.085 Euro. Das ist nicht schlecht, aber auch kein "Burner" - und das weiß auch Seat, wo man es offenbar gerne kompliziert hat: Zusätzlich profitieren Kunden von einem sogenannten Sonnenrabatt in Höhe von 1.535 Euro. Die Gesamtersparnis von gut 2.600 Euro lässt sich hören. Positiv auch, dass weitere Motorisierungen und Extras bestellbar sind. Dazu gibt es ein Finanzierungsangebot mit null Anzahlung und null Zinsen.

Der Solarzellenpark "SEAT al Sol" umfasst insgesamt 53.000 Solar-Panele, die sich über eine Fläche von 276.000 Quadratmetern erstrecken - entsprechend 40 Fußballfeldern. Die im Werk Martorell auf Dächern von Produktionsanlagen und Auslieferungsarealen installierte Anlage erzielt eine Nominalleistung von 11 Megawatt; die Spitzenleistung beträgt 12 Megawatt. Die jährliche Produktionskapazität beläuft sich auf 15 Millionen Kilowattstunden.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  16.01.2015  —  # 11303
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE