Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Freitag, 27. Mai 2022,
Zunächst vier Funktionen im Octavia

Škoda bietet nachträglichen Kauf von Ausstattungen

Bei Handy-Apps nervt es oft, beim Auto wird es zur win-win-Situation: Mit nachträglich freischaltbaren Funktionen werten Besitzer ihr Auto auf, der Hersteller erschließt sich ein ganz neues Geschäftsfeld ohne echte Kosten. Jetzt startet auch Škoda damit.
Škoda bietet nachträglichen Kauf von Ausstattungen
Škoda
Im Škoda Octavia lassen sich jetzt Funktionen
#wie beispielsweise Navigation nachträglich freischalten
ANZEIGE
Škoda bietet ab sofort sogenannte Functions on Demand an. Gemeint sind Funktionalitäten, die Autofahrer direkt im Fahrzeug kaufen und aktivieren können. Zum Start des neuen Geschäftsmodells bietet nur der aktuelle Octavia diese Möglichkeit, weitere Modelle sollen aber folgen, kündigt der Autobauer an.

Im Angebot zum nachträglichen Freischalten sind zunächst Navigationssystem und Fernlichtassistent. Wer also beim Kauf diese Funktionen nicht gewählt oder einen Gebrauchtwagen ohne die entsprechende Ausstattung gekauft hat, kann sein Auto nun aufwerten. Dies funktioniert direkt über den Menüpunkt "Shop" auf dem zentralen Bildschirm. Voraussetzung ist ein Škoda-Connect-Konto.

Die Bezahlung erfolgt per Überweisung, Kreditkarte oder PayPal. Nach erfolgtem Zahlvorgang installiert und aktiviert das Fahrzeug die neuen Funktionen automatisch. Die erworbenen Funktionen bleiben unabhängig vom Eigentümer bzw. Hauptnutzer des Connect-Kontos dauerhaft mit dem Fahrzeug verbunden.

Für das Navigationssystem verlangt Škoda einmalig 390 Euro, für den Fernlichtassistenten werden 208 Euro fällig. Für 49 Euro - das dann pro Jahr - lässt sich Škoda Connect zudem um "Infotainment Online" ergänzen. Es bietet regelmäßige Kartenupdates, Live-Verkehrsinformationen und weitere Funktionen.

Ab Dezember folgen neue Farben und Effekte für das Ambientelicht - beispielsweise eine geschwindigkeitsabhängige Lichtintensität im Sport-Modus - zum Preis von 49 Euro sowie die Verkehrszeichenerkennung (Voraussetzung ist ein vorhandenes Navi) für 74 Euro.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  31.10.2021  —  # 13370
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
ANZEIGE