Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 21. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Boxster mit ein Prozent, 911er durchschnittlich zwei Prozent Aufschlag

Porsche erhöht die Preise

Siehe Bildunterschrift
Auf Kundenwunsch: © Porsche AG
911 Carrera jetzt mit Handschuhfach
Mit dem neuen 911 Carrera und einer Aufwertung der übrigen Modelle starten die Porsche-Sportwagen ins neue Modell- und Geschäftsjahr, das bei den Stuttgartern traditionsgemäß am 1. August beginnt. Gleichzeitig hat das Unternehmen die Preise um durchschnittlich ein (Boxster) beziehungsweise zwei Prozent angehoben.

Die in Deutschland ab August 2001 gültigen Grundpreise (inkl. MwSt.) lauten:
  • Boxster DM 82.356,- (42.107,80 Euro)
  • Boxster S DM 97.330,- (49.763,86 Euro)
  • 911 Carrera Coupe DM 143.840,- (73.543,95 Euro)
  • 911 Carrera Cabriolet DM 163.123,- (83.403,16 Euro)
  • 911 Carrera 4 Coupe DM 155.183,- (79.343,52 Euro)
  • 911 Carrera 4 Cabriolet DM 174.469,- (89.204,26 Euro)
  • 911 Turbo DM 244.346,- (124.931,67 Euro)
  • 911 GT2 DM 339.000,- (173.327,31 Euro)
Noch ein Hinweis: Wenn Sie heute in anderen Medien, die die Meldung von Porsche ungeprüft übernommen haben, andere Euro-Zahlen gelesen haben, dann sind diese schlicht falsch. Porsche hatte hier versehentlich falsche Umrechnungen veröffentlicht. Unsere Zahlen sind korrekt.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.