Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 8. Dezember 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 3 Minuten
Auffällige Limousine mit Aerodynamik-Rekord kommt im April

Das ist der neue Mercedes CLA

Daimler
"Stilrebell":
Neue Mercedes CLA-Klasse
Mercedes führt seine Modelloffensive in der Kompaktklasse fort. Nach A- und B-Klasse erweitert demnächst der CLA das Frontantriebs-Portfolio: Eine auffällig gestylte Limousine, die größer ist als die C-Klasse – und günstiger. Stil-Rebell nennt Daimler seinen jüngsten Spross. Das ist eine gute Idee und darüberhinaus auch zutreffend: Den Mercedes CLA mag man, oder man mag ihn nicht. Wer ihn ihm einen wunderbar unkonventionell gestalteten Viertürer und kleinen CLS-Bruder sieht, wird sich schon einmal eine Preisliste besorgen, und wer von überflüssigen und gewollt überzeichneten Nischen-Modellen die Nase voll hat, zu Bewährtem greifen oder auf den klassischen Audi A3 Stufenheck warten.

Die Resonanz auf das im letzten April vorgestellte "Concept Style Coupé" sei "überwältigend" gewesen, erklärte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Sonntag Abend in Detroit. "Der mit Abstand häufigste Kommentar lautete: 'Bitte baut dieses Auto in Serie.' Genau das tun wir jetzt", so Zetsche. In der Tat: Die Unterschiede zwischen Studie und Serienmodell fallen gering aus, sieht man von den üblichen Überarbeitungen an Spiegeln, Türgriffen und Ähnlichem ab.

Die Karosserie bietet aber nicht nur viel Platz für Design-Diskussionen, sondern bringt auch gleich einen neuen Rekord mit. Mit einem cw-Wert von 0,23 erreicht der CLA eine neue Bestmarke - sowohl innerhalb der Mercedes-Modellpalette als auch unter allen Serienfahrzeugen. Die Luftwiderstandsfläche cw x A, entscheidend für den Luftwiderstand, liegt mit 0,51 Quadratmetern ebenfalls an der Spitze. Als Sparmodell CLA 180 BlueEFFICIENCY Edition wird dieser Bestwert sogar noch einmal unterboten. Hier lautet der cw-Wert 0,22, und beim Luftwiderstand wird sogar die 0,50-Qudratmeter-Grenze leicht unterschritten.

Mit 4,63 Metern Länge rückt der CLA der C-Klasse nicht nur auf die Pelle, sondern er überragt sie sogar um vier Zentimeter. Auch die Breite liegt leicht über der Vorgabe des C, die Höhe etwas darunter. Technisch baut der CLA dagegen auf A- und B-Klasse auf, was zuvorderst bedeutet, das regulär die Vorder- und nicht die Hinterräder angetrieben werden. Optional wird es auch Allradmodelle geben.

Motorische Basis bildet der 1,6-Liter-Benziner mit 122 PS und 5,4 Liter Normverbrauch ("Edition" 5,0 Liter) im CLA 180. CLA 200 steht für das gleiche Triebwerk in der Version mit 156 PS (5,5 Liter Verbrauch), CLA 250 für den 211 PS starken Zweiliter (6,1). Diesel-Freunde werden auch bedient, wenn es denn das 170 PS starke 2,1-Liter-Aggregat (4,2) im CLA 250 CDI sein darf. Die beiden stärksten Modelle gibt es nur mit der 7G-DCT. Vorbildlich: Alle diese Motoren erfüllen bereits die EU6-Abgasnorm. Der Verbrauchsvorteil gegenüber dem C liegt bei etwa 0,3 Litern. Ein rund 350 PS starke AMG-Variante wird ebenso folgen wie der CLA 200 CDI mit dem kleineren Diesel und 136 PS (EU5).

Der Fahrplan für die Markteinführung ist etwas umständlich. So ist der CLA nach der gestrigen Weltpremiere in Detroit bereits ab sofort bestellbar, aber noch nicht konfigurierbar. Zu den Händlern kommt das Auto erst im April, weil zuvor noch die "offizielle Weltpremiere" auf der "Mercedes-Benz Fashion Week" in Berlin (15. bis 18. Januar) und die große Publikumspremiere auf dem Genfer Salon im März anstehen. Auf der Messe in Detroit nämlich sucht man den CLA vergebens, hier soll kein Stilrebell vom großen E-Klasse-Facelift ablenken.

Wer zu der oben als erstes charakterisierten Gruppe gehört, muss mindestens 28.977 Euro auf die Seite schaffen. Damit liegt der CLA ziemlich genau 5.000 Euro über der entsprechenden A-Klasse - aber auch 4.100 Euro unter dem günstigsten C (156 PS). Gut möglich, dass Mercedes hier zwar nicht unseren, aber doch den Nerv zahlreicher Kunden getroffen hat - ganz so wie vor inzwischen fast zehn Jahren beim ersten CLS.
Leserbrief Autokiste folgen date  14.01.2013  —  # 10434
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.