Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 22. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Sondermodell mit geringem Preisvorteil

VW Tiguan Exclusive: Rotes Leder, große Räder

<?php echo $headline; ?>
VW Tiguan Volkswagen
(Bild zeigt das Serienmodell)
Auf den wenig individuellen Namen Exclusive hat VW ein neues Sondermodell des Tiguan getauft. Es bietet im Wesentlichen große Räder und rotes Leder zu einem überschaubaren Preisvorteil. Der neue Tiguan Exclusive basiert auf der Ausstattungslinie "Sport & Style" und bietet über dessen Umfang hinaus 19-Zoll-Aluräder "Savannah" mit 255/40er-Bereifung und erweitertem Diebstahlschutz sowie das Sportfahrwerk.

Im Interieur gibt es einen schwarzen Dachhimmel und die Lederausstattung "Nappa" in "Almadinrot" mit beheizbaren Sportsitzen vorne, wobei der Fahrersitz elektrisch verstellbar ist. Serienmäßig sind außerdem Einstiegsleisten mit dem Schriftzug "Exclusive", Fußmatten, Pompadourtaschen und Klapptische an den Rückseiten der Vordersitze, eine nach vorne umlegbare Beifahrersitzlehne, spezielle Dekorleisten und das Multifunktionslenkrad, dessen Nähte wie auch die des Schaltknaufs farbig ausgeführt sind.

Weitere Unterschiede zum Serienmodell bleiben offen: Die entsprechende Vergleichstabelle auf der VW-Website erscheint in diversen Punkten fehlerhaft, auch Konfigurator und Preisliste stimmen nicht überein.

Die Preise für den Tiguan Exclusive beginnen mit dem 122-PS-Benziner bei 31.175 Euro, entsprechend einem Aufpreis zum Sport & Style von 4.500 Euro. Ausstattungsbereinigt ergibt sich ein Preisvorteil von unter 1.000 Euro. Wer sich den 140-PS-Diesel mit 7-Gang-DSG und ordentlicher, aber nicht kompletter Ausstattung vorstellt, landet schnell bei sagenhaften 47.000 Euro.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.