Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 16. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Übersicht zum Artikel

Ausstattungslinien des VW Passat B8

Trendline
Das Basismodell heißt wie bisher und wie auch sonst bei Volkswagen Trendline. Alle Modelle verfügen über ein Start-Stopp-System und den Rekuperationsmodus. Der Passat Trendline rollt auf 16-Zoll-Stahlrädern mit 215er-Reifen.

Zum Serienumfang gehören LED-Rückleuchten, Mittelarmlehne vorne, Keyless-Go (nur für den Motor), Müdigkeitserkennung, Multikollisionsbremse, Reifenkontrollanzeige, das Radiosystem Composition Colour mit 5-Zoll-Touchscreen, Multifunktionslenkrad, Berganfahrassistent, Auto-Hold-Funktion, Freilauf (bei DSG) und eine manuelle Klimaanlage.
Comfortline
Die meistgekaufte Variante Comfortline gibt sich im Exterieurbereich an der Chromeinfassung der Seitenfenster zu erkennen. Dazu kommen andere Dekorblenden, Komfortsitze vorn (12-Wege-ergoComfort-Sitz auf der Fahrerseite, Lendenwirbelstützen auf der Fahrerseite elektrisch einstellbar, und auf der Beifahrerseite manuell), Multifunktionslederlenkrad, automatisch abblendender Innen- und Außenspiegel (Fahrerseite), Regensensor, Parksensoren, Nebelscheinwerfer und auch Front Assist inklusive City-Notbremsfunktion. Ebenfalls Serie sind 16-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Die Versionen mit 220 und 240 PS werden zudem mit LED-Scheinwerfern, Chromzierleiste im Stoßfänger vorn und verchromten Endrohr-Trapezblenden im hinteren Stoßfänger ausgeliefert. Der Passat TDI mit 240 PS hat darüber hinaus die adaptive Fahrwerksregelung DCC an Bord.
Highline
Äußerliches Merkmal des Tomodells Highline sind die Chromleiste über dem Kühlergrill und die serienmäßigen LED-Scheinwerfer, ferner eine umlaufende Chromleiste im unteren Karosseriebereich, LED-Rückleuchten (Variante 2) und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Innen gehören besonders edle Dekoreinlagen ("Aluminium gebürstet" oder Edelholz "Brillant Pine") zum Standard, wobei VW auf der Mittelkonsole auf schmutzempfindlichen schwarzen Klavierlack setzt. Dazu kommen Einstiegsleisten in Edelstahl, Sitze in Alcantara/Leder, Sitzheizung vorn, Klimaautomatik mit zusätzlichem Bedienteil im Fond, die mehrfarbige Multifunktionsanzeige "Premium" und automatisch beheizte Scheibenwaschdüsen.
R-Line
Bereits zum Start wird es sportlich konfigurierte R-Line Interieur- und Exterieur-Pakete geben. Zu ihnen gehören u.a. Bezüge in "Leder Vienna / Stoff", ein spezielles Multifunktionssportlenkrad mit Schaltwippen (bei DSG), eine Pedalerie in Edelstahl, die VW als "Fußhebelwerk" bezeichnet und verschwigt, dass der Passat nur noch ein hängendes Gaspedal aufweist, und ein schwarzer Dachhimmel. Außen sind es spezielle Stoßfänger, ein markantes Kühlerschutzgitter mit R-Line-Schriftzug, verchromte Trapez-Endrohrblenden, Schwellerverbreiterungen, ein Dachkantenspoiler (Variant) und ein schwarz glänzender Diffusor.

zurück zur Nachricht

text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.