Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 3. Dezember 2023,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
21 Prozent Verkaufsplus erwartet / Deutschland Navi-Land Nr. 1

Navigationsgeräte weiterhin voll im Trend

Siehe Bildunterschrift
Praktische und beliebt: Becker
Radio-Navigationsgerät, hier das verbreitete Becker Traffic Pro
Navigationsgeräte werden immer beliebter und erschwinglicher. Rund 680.000 Stück dieser Geräte sollen nach Angaben der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) in diesem Jahr in Deutschland abgesetzt werden. Das entspräche einem Zuwachs von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit ist Deutschland mit fast 39 Prozent des Gesamtabsatzes von 1,755 Millionen Geräten die absolute Nr. 1 in Europa.

Etwa zwei Drittel des Absatzes in Deutschland gehören den Angaben zufolge zur Erstausrüstung. Das restliche Drittel dient der Nachrüstung und finden ihren Weg zum Konsumenten über den Einzelhandel und über Werkstätten. Rund 80 Prozent dieses Nachrüstgeschäfts sind Radio-Navigationsgeräte, die in den normalen Einbauschacht für das Autoradio passen. Lediglich jedes fünfte Gerät zählt zu den Systemen, die auf Farbmonitoren alle gewünschten Routen in Form von Straßenkarten anzeigen. Die Gründe für diese Entwicklung liegen auf der Hand: Radio-Navigationsgeräte sind unkompliziert einzubauen, deutlich billiger und in punkto Navigation nicht schlechter als Monitor-Systeme.

Auf rund zweieinhalb Millionen Geräte beziffert die gfu den aktuellen Bestand an Navigationsanlagen in Deutschland.
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
gfu
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.