Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 10. Dezember 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
C-SportLounge als moderne Grand Tourisme-Interpretation

Citroën: Kombi-Coupé-Studie zur IAA

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht IAA-Studie:
Citroën C-SportLounge
Citroën
Grand Tourisme ist nicht unbedingt ein Begriff, den man zuvorderst mit Citroën in Verbindung bringt. Doch auf der IAA zeigen die Franzosen eine Studie, die genau das sein soll – und obendrein ein Hingucker, nicht nur wegen der knallgelben Lackierung.
Die C-SportLounge getaufte Studie soll denn auch eine Neuinterpretation dieses Themas liefern. Äußerliche Kennzeichen sind eine breite Spur, kraftvolle Flanken und ein lang gestrecktes, nur leicht abfallendes Dach sowie ein markentypischer "Knick" in der Seitenlinie im Bereich der unsichtbaren C-Säule.

Eine B-Säule gibt es gar nicht, alldieweil das Auto über gegenläufig öffnende Türen verfügt - ein Konzept, wie es schon fast ein Muss für Zukunftsstudien ist und gerade erst von Renault erneut präsentiert wurde. Man darf gespannt sein, ob die praktische, aber teure und in punkto Sicherheit zweifelhafte Lösung es irgendwann auch einmal in die Großserie schaffen wird.

Ebenfalls typisch Studie, aber weit reeller, ist das Glasdach, auf das auch Citroën setzt und das vorne übergangslos in die gewölbte, weit nach vorne reichende Windschutzscheibe übergeht. Besonderes Augenmerk hat der Autobauer auch auf eine gute Aerodynamik gelegt - ein cW-Wert von 0,26 ist das Ergebnis.

Im Interieur gibt es Platz für vier Erwachsene, auch der Kofferraum soll dem entsprechen, was man von einem "großen Reisewagen" erwarten darf. Besonderheit ist die halbhohe Position des Fahrersitzes, wobei Sitz und Mittelkonsole eine Einheit bilden, wodurch der Wählhebel und die Bedienelemente für die Klimaanlage in jeder Sitzposition griffgerecht liegen - man darf es sich ungefähr vorstellen wie einen Pilotensitz, womit denn der Begriff "Cockpit", den Journalisten auf der Suche nach Abwechselung gerne verwenden, einmal stimmt.

Weitere Bedienelemente sind wie im C4 auf der feststehenden Lenkradnabe zusammengefasst, hinter dem Lenkrad gibt es Schaltwippen für das Automatikgetriebe. Weitere Details verraten oder Einblicke gewähren mag Citroen im Vorfeld der Messe noch nicht.

Dass der SportLounge aber die Vorhut eines neuen Serienmodells darstellt, ist eher unwahrscheinlich. Schade eigentlich - das Design kann sich zweifellos sehen lassen.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  10.08.2005  —  # 4493
text  Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.