Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 20. Mai 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 3 Minuten
Viertüriges Coupé gibt Anhaltspunkt für künftiges Mondeo-Design

Ford: IAA-Studie Iosis als Design-Ausblick

Siehe Bildunterschrift
Bild anklicken für Großansicht IAA-Studie:
Ford Iosis
Ford
Der SAV Concept bei Ford machte den Anfang, zur IAA zeigen die Kölner mit dem darauf basierenden "Iosis" eine weitere Studie. Das viertürigen Coupé soll vor allem eines klar machen: Design wird bei Ford künftig einen höheren Stellenwert einnehmen.
"Der Iosis ist für Ford mehr als nur eine Studie", so Designchef Martin Smith. "Er verkündet eine klare und mutige Botschaft, welche Richtung das Produktdesign von Ford in Europa in Zukunft einschlägt."

Die Kölner sprechen dabei von einer "neuen Philosophie des kinetischen Designs" und der Vorwegnahme von "wegweisenden Kernlementen" zukünftigen Designs. Man strebe insoweit eine Vorreiterrolle an, heißt es selbstbewusst.

Bei dem Einzelstück selbst handelt es sich um ein viertüriges Coupé mit elektrisch betriebenen, gegenläufig öffnenden Flügeltüren aus Kohlefaser, das auf eine konventionelle B-Säule verzichtet. Zu den wesentlichen Gestaltungsmerkmalen gehören große breite Kotflügel mit markanten 20 Zoll-Rädern, eine ausgeprägte Schulterpartie, ein umgekehrt trapezförmiger Lufteinlass unterhalb des verchromten Kühlergrills, scharf konturierte Rückleuchten und Scheinwerfer mit LED-Technik auch für Stand- und Fernlicht und eine unten abgerundete, sehr flache Heckscheibe.

Das Interieur ist noch mehr auf Show getrimmt als das Außendesign, schon alleine wegen der orangenen Farbgebung. Ein Mix aus Kunststoff, Leder, Aluminium und Neopren prägt hier den Eindruck. Auffällig sind außerdem das eckige, unten offene Lenkrad, ein großer Hebel für das Getriebe mit integriertem Startknopf, Sitze mit Längs- und Querstreben aus silberfarbener Kohlefaser und Aluminium und Luftdüsen, deren Form Jet-Triebwerken nachempfunden sein soll.

Statt eines konventionellen Teppichbodens verfügt der Iosis über ein robustes, modern strukturiertes Webmaterial, das mit silberfarbenen Applikationen durchsetzt ist. Zwischen zwei Rundinstrumenten blickt der Fahrer auf ein Display, das neben Navigationshinweisen auch das Bild der drei rückwärts gerichteten Kameras darstellt. Zwei davon ersetzen die Außenspiegel, eine weitere ist zusätzlich zum Innenspiegel im hinteren Dachbereich montiert.

Die Mittelkonsole weist Anschlüsse für Speicherkarten vom Typ Memory Stick auf - Ford und Sony kooperieren bereits jetzt bei Audiosystemen. Diese Speicherkarten können den konventionellen Schlüssel ersetzen und als Keyless-Entry-System dienen und darüber hinaus auch persönliche Einstellungen und Konfigurationen speichern. Im Bereich der Türverkleidungen und des Dachhimmels sind elektroluminiszierende Folien eingearbeitet, die eine besonders flexible und wirtschaftliche Beleuchtung erlauben sollen.

Aus dem SAV Concept wird Ford wie berichtet ein Serienauto entwickeln, das sich optisch nicht allzu weit von der Studie entfernen soll. Und aus dem Iosis? Konkret mögen die Kölner nicht werden, und natürlich ist das Auto viel mehr auf Show getrimmt als es der SAV Concept war. Dennoch: Einzelne Elemente wird man an der nächsten Generation des Mondeo wiederentdecken dürfen. 2007 wird das Geheimnis gelüftet sein - zur IAA.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.