Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 18. Juli 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Mit 150 PS für 20.000 Euro / ESP nicht serienmäßig

SsangYong Actyon jetzt auch als Benziner

Siehe Bildunterschrift
Günstig, aber trinkfest: SsangYong
SsangYong Actyon 230
Der SsangYong Actyon ist ab sofort erstmals auch als Benziner zu haben. Sinn der Übung ist vor allem ein wohlklingender Basispreis, der allerdings mit Nachlässigkeiten in der Sicherheit erkauft wird. 19.980 Euro lautet die Vorgabe für das neue Basismodell, das sind immerhin rund 4.600 Euro weniger als für den Diesel. Als Motorisierung dient eine 2,3-Liter-Maschine Hubraum mit 150 PS und einem maximalen Drehmoment von 214 Newtonmetern zwischen 3.500 und 4.600 Umdrehungen.

Damit erreicht das auffallend gestaltete SUV ein Maximaltempo von 170 km/h, mit der optionalen, nur vierstufigen Automatik (1.440 Euro) 164 km/h; Beschleunigungswerte liegen noch nicht vor. Der Verbrauch dagegen erscheint mit 11,5 (12,4) Litern im Mittel und 15,7 (16,0) im Stadtverkehr nicht zeitgemäß - noch dazu, wenn man bedenkt, dass das Auto entgegen der optischen Verheißung nur mit Heckantrieb daherkommt. Zum Vergleich: Ein gleichstarker, allradgetriebener BMW X3 schafft 198 km/h und einen Normverbrauch von 9,3 Litern.

In punkto Sicherheit spendiert SsangYong dem Auto zwar sechs Airbags, in den 4x2-Varianten aber kein ESP und damit auch kein Bremsassistenten - eine Farce in dieser Klasse, wenn die lebensrettende Technik schon seit rund sieben Jahren in einem VW Golf serienmäßig ist.

Um den Preis unter die 20.000er-Grenze zu drücken, ist der Benziner außerdem serienmäßig nur mit Stahl- statt Alurädern ausgestattet. Eher schwach gestalten sich nach wie vor auch die Individualisierungsmöglichkeiten: Außer Metalliclack, Schiebedach, ESP, Automatik und Radio sind keine Extras verfügbar - u.a. auch nicht Xenon-Licht, Lederpolster, Sitzheizung, Navigation oder Parksensoren.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.