Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 24. Februar 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Dreieinhalb Jahre für die erste Hälfte, sechs Monate für die zweite

Dacia: 100.000 verkaufte Autos in Deutschland

Dacia: 100.000 verkaufte Autos in Deutschland
100.000 verkaufte Renault
Autos: Dacia Logan & Co.
Wird ein Billigauto in Deutschland Erfolg haben können oder stellt es nur eine schlechte Alternative zu einem Gebrauchtwagen dar? Als Renault 2005 hierzulande Dacia-Modelle einführte, hegten viele Zweifel an den Plänen, auch wir. Vier Jahre später meldet Dacia das 100.000 verkaufte Auto – mit staatlicher Hilfe. "Dacia hat in Deutschland alle Erwartungen übertroffen", sagte Achim Schaible, Vorstandschef von Renault Deutschland am Donnerstag.

Die Absatzmarke wurde dabei jedoch wesentlich ermöglicht durch die staatliche Umweltprämie in Deutschland, von der überwiegend kleine und günstige Autos profitiert haben. So sind alleine 48.000 der 100.000 Dacias in den ersten sechs Monaten 2009 verkauft worden. Der Marktanteil erreichte im gleichen Zeitraum 2,27 Prozent.

Dacia hat inzwischen fünf Modelle auf dem deutschen Markt etabliert. Nach der Stufenhecklimousine Logan folgten der Kombi Logan MCV und der Schrägheck-Kleinwagen Sandero. Seit Frühjahr 2009 stellt die Marke mit dem Lieferwagen Logan Express und dem Logan Pick-Up die günstigsten Nutzfahrzeuge auf dem deutschen Markt. Im Herbst folgt der auf Lifestyle und Offroad-Optik getrimmte Sandero Stepway.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.