Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Sonntag, 3. Juli 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
Neuer Bestandteil des Intelligent Light Systems

Mercedes C-Klasse: LED-Tagfahrlicht als neues Extra

So lange Mercedes beim Thema Tagfahrlicht gegenüber der deutschen "Premium"-Konkurrenz im Rückstand war, so schnell holen die Stuttgarter dies nun auf. Nach E-, S- und GL-Klasse gibt es die Technik neuerdings auch in der C-Klasse, allerdings nur optional. Mercedes hat den Umfang des sogenannten Intelligent Light System (ILS) verändert. So gehört neuerdings ein LED-Tagfahrlicht in der Frontschürze zu dieser Ausstattung - dort, wo sich bisher die Nebelscheinwerfer befanden.

Die Nebelleuchten sind nun im Hauptscheinwerfer integriert und verfügen dort weiterhin über die Funktion des statischen Abbiegelichts. Zum ILS gehört außerdem eine variable Lichtverteilung, das dynamische Kurvenlicht und LED-Technik für die Blinker am Heck. ILS kostet unverändert knapp 1.500 Euro Aufpreis.

Und wie sieht das aus? Nun, Bilder der C-Klasse mit Tagfahrlicht hat Daimler leider nicht zur Veröffentlichung freigegeben; Interessenten finden jedoch eines in der C-Klasse-Preisliste auf der Mercedes-Website.

Wie bereits berichtet, erhält auch der SUV-Ableger der C-Klasse, der GLK, ab Dezember 2009 ein LED-Tagfahrlicht in der Frontschürze.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  20.10.2009  —  # 8339
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.