Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 2. März 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
»Style« und »Elegance« mit vielen Extras und hohem Preisvorteil

Land Rover Freelander: Üppige Sondermodelle

Land Rover Freelander: Üppige Sondermodelle
Bild anklicken für Großansicht Neue Sondermodelle:
Land Rover Freelander
Land Rover
Zur Absatzförderung des überarbeiteten Freelander hat Land Rover zwei Sondermodelle mit den wenig spannenden Bezeichnungen "Style" und "Elegance" aufgelegt, die großzügig gestaltet sind – in Ausstattung und Preisvorteil. Beim Antrieb setzen beide Sondermodelle auf den neuen Top-Diesel mit 190 PS in Kombination mit Allradantrieb und Sechsgang-Automatikgetriebe.

Der "Style" basiert auf dem zweithöchsten Ausstattungsniveau SE, das u.a. über Parksensoren, Ledersitze, Klimaautomatik, Licht- und Regensensor und elektrisch anklappbare Außenspiegel verfügt. Darüber hinaus spendiert Land Rover dem Sondermodell Sitzheizung vorne, ein Telefonsystem mit Bluetooth-Funktion, DVD-Navigation mit Farb-Touchscreen, die Garagentor-Fernbedienung "HomeLink", Xenon-Scheinwerfer sowie eine beheizte Windschutzscheibe mit beheizten Scheibenwachsdüsen. Dem Namen "Style" rechtfertigen die 18-Zoll-Aluräder und ein LED-Tagfahrlicht (DRL) in der modifizierten Frontschürze.

Der Grundpreis liegt bei 41.500 Euro, 1.000 höher als beim Serienmodell. Den ausstattungsbereinigten Preisvorteil beziffert der Autobauer auf 5.820 Euro - ein in Höhe von 1.700 Euro fiktiver Wert, weil etwa DRL regulär nicht bestellbar ist.

Nochmals eine Schippe drauf legt der Freelander Elegance, und zwar sowohl in punkto Ausstattung als auch Sparpotential. Auf Basis des Topmodells HSE bietet er über die Umfänge des "Style" hinaus 19-Zoll-Räder, Heckspoiler, besonders edles "Windsor"-Leder mit einem achtfach elektrisch verstellbaren Fahrersitz, CD-Wechsler und nicht zuletzt das Panorama-Glasdach. Bei einem Grundpreis von 45.900 (statt 44.600) Euro ergibt sich für den Freelander "Elegance" nach Werksangaben ein Preisvorteil von satten 6.790 Euro.

Der Land Rover Freelander II ist inzwischen mit den im Sommer angekündigten Neuerungen in Design und Technik verfügbar. Das 150-PS-Basismodell mit dem markenuntypischen Verzicht auf Allradantrieb und einem Normverbrauch von nur 6,0 Litern steht bereits für 28.200 Euro in der Preisliste.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.